Toter im Teich: Polizei spricht von "natürlichem Tod"

Hartmannsdorf - Beim Teich-Drama von Hartmannsdorf schließt die Polizei ein Verbrechen aus und geht von einem Unfall aus. Am Sonntag war ein Rentner (84) tot aus dem Carl-Kirchhof-Teich geborgen worden.

Die Polizei geht beim Teich-Drama von einem Unfall aus.
Die Polizei geht beim Teich-Drama von einem Unfall aus.  © Ralph Kunz

"Am ehesten kann von einem natürlichen Tod ausgegangen werden", so eine Polizeisprecherin.

Das könnte also theoretisch bedeuten, dass der Rentner stürzte und anschließend ins Wasser fiel.

Die Feuerwehr hatte seinen Leichnam gegen Mittag aus dem Wasser geholt. Bekannte beschrieben Eduard R. (84) als einsamen Mann, der gern den Kontakt suchte.

Chemnitz: Chemnitz: Das bringt den Schülern ein Bildungsticket
Chemnitz Chemnitz: Das bringt den Schülern ein Bildungsticket

So oft es ihm möglich war, sei er um den Teich unweit seiner Wohnung spazieren gegangen.

Zuletzt habe der Mann sehr schwer gehört und sei gebrechlich gewesen, weswegen er auf seinen Stock angewiesen war.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz: