Ab heute: Kochsternstunden starten mit neun Neueinsteigern

Dresden - Mit 27 Restaurants und hoffentlich vielen Genießern starten am heutigen Donnerstag die "Kochsternstunden" in ihre 13. Runde. Der kulinarische Wettbewerb der DDV Mediengruppe (zu der auch TAG24 gehört) offeriert bis 13. März leckere Menüs in Dresden und Umgebung.

Anne Zeumer (38) und Clemens Lutz (52) können es kaum erwarten, dass die Köche mit ihrem Handwerkszeug loslegen.
Anne Zeumer (38) und Clemens Lutz (52) können es kaum erwarten, dass die Köche mit ihrem Handwerkszeug loslegen.  © Eric Münch

Nach zwei Jahren Corona-Pause ist die Freude auf die Neuauflage groß - ebenso wie die Neugier. Denn es gibt gleich neun Neueinsteiger.

Zum ersten Mal stellen sich der Kritik der Hobbytester: das "nr13" in der Dresdner Hafencity, das "Rausch Dresden" (Bürgerstraße), "Anna im Schloss" oder auch das Possendorfer Golfplatz-Restaurant "Ferdinand".

"Dass sich mit dem Dresdner Shiki ein asiatisches Restaurant beteiligt, ist nicht nur eine Premiere, sondern macht die Kochsternstunden vielfältiger", freut sich Wettbewerbs-Erfinder Clemens Lutz (52).

Dresden: Sextreff im Hörsaal? "Wichtige Mitteilung" an der TU Dresden wirft Fragen auf
Dresden Sextreff im Hörsaal? "Wichtige Mitteilung" an der TU Dresden wirft Fragen auf

Was man ihm mit knappen 80 Kilo nicht ansieht: Er hat bis dato bei den "Kochsternstunden" über 300 Menüs gefuttert.

Besonders in Erinnerung geblieben sind ihm solch ausgefallene Kreationen wie "Ochsenschwanz auf Aal oder ein Forellenfilet, das am Tisch mit dem Bunsenbrenner bearbeitet wurde".

Der 2020er Kochsternstunden-Gewinner Christian Weidt (36) serviert zum Nachtisch eine Schoko-Platte mit Noten.
Der 2020er Kochsternstunden-Gewinner Christian Weidt (36) serviert zum Nachtisch eine Schoko-Platte mit Noten.  © Eric Münch

Testesser können tolle Preise gewinnen

Dieser Dessert-Teller gehörte 2020 zum Sieger-Menü.
Dieser Dessert-Teller gehörte 2020 zum Sieger-Menü.  © Eric Münch

Welche Menüs (32-139 Euro) in diesem Jahr auf die Teller kommen, wird online unter www.kochsternstunden.de verraten.

"Ein gedrucktes Heft gibt es nicht mehr. Auch die Bewertung erfolgt ausschließlich online", so Projektleiterin Anne Zeumer (38). Alle Lokale bekommen ihre Bewertungen anonymisiert zugestellt.

"Gute Kritik hilft uns schließlich, Dinge zu verändern", sagt Christian Weidt (36), Küchenchef des Schönburger Palais in Lichtenstein und Kochsternstunden-Gewinner 2020.

Dresden: Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer
Dresden Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer

Tolle Preise gewinnen können auch die Testesser. Als Hauptpreise winken eine elftägige Diamir-Reise nach Namibia und ein Glashütter Uhren-Duo von Mühle.

Titelfoto: Eric Münch (2)

Mehr zum Thema Dresden: