Autsch! Country-Lady Linda Feller ist schwer gestürzt

Dresden - Autsch, das tat weh! Aber Country-Lady Linda Feller (53) biss die Zähne zusammen und hielt tapfer durch - und dicht.

Country-Sängerin Linda Feller (53) trägt den rechten Arm in der Schlinge.
Country-Sängerin Linda Feller (53) trägt den rechten Arm in der Schlinge.  © Hom Helis

Was erst jetzt durch einen Schnappschuss rauskam: Linda Feller hat sich am 1. Juni bei einem Fahrradunfall schwer an der rechten Schulter verletzt. 

Bis jetzt muss die Sängerin den rechten Arm in der Schlinge tragen.

"Ich war mit meinem Mann auf der Rückfahrt von einem Fahrradausflug. In Coswig bin ich auf Kies mit dem Rad weggerutscht und auf die rechte Schulter gestürzt. Ich musste mit dem Notfallwagen ins Krankenhaus nach Meißen. Dort wurde der mehrfache Bruch sofort operiert", erzählt die Sängerin. 

Dresden: Sexueller Übergriff auf Mädchen (14) in Dresden: Polizei sucht Täter und bittet um Mithilfe
Dresden Sexueller Übergriff auf Mädchen (14) in Dresden: Polizei sucht Täter und bittet um Mithilfe

"Ein großes Lob an das ganze Team. Alle waren sehr fürsorglich. Und wie es der Zufall will: Der Chirurg, bei dem ich unters Messer kam, macht selbst Musik."

Rund ein Jahr wird Linda Feller mit Bewegungseinschränkungen rechnen müssen. 

"Ich muss mit links klarkommen. Mit rechts kann ich mich vorsichtig bewegen, muss ich auch, damit die Schulter nicht steif wird. Aber Haare föhnen geht noch nicht", gesteht Linda.

"Zu Hause verzichte ich, so oft es geht, auf die Schlinge, aber in der Öffentlichkeit muss ich sie tragen, damit mich niemand fest drückt, anrempelt oder mir auf die Schulter klopft." 

Titelfoto: Hom Helis

Mehr zum Thema Dresden: