Rohbau am Ferdinandplatz steht: Blaue Rohre gehören der Vergangenheit an

Dresden - Es geht voran auf der Dresdner Baustelle des Stadtforums am Ferdinandplatz. Ende Januar wurden die Rohbauarbeiten im ersten und zweiten Untergeschoss abgeschlossen. Damit gehören nun auch die blauen Rohre, über die seit September 2021 das Grundwasser aus der Baugrube abgepumpt und in die Elbe geleitet wurde, der Vergangenheit an.

Die Untergeschosse sind fertig, jetzt wächst das Stadtforum in die Höhe.
Die Untergeschosse sind fertig, jetzt wächst das Stadtforum in die Höhe.  © Eric Münch

"Nun liegt das Gewicht des Rohbaus über der möglichen Auftriebskraft maximaler Grundwasserstände und verhindert so, dass das Gebäude im Falle eines Grundwasseranstiegs aufschwimmt und nach oben gedrückt wird", heißt es aus der Stadtverwaltung.

Zuvor wurden bis zu 60.000 Liter Grundwasser pro Stunde über die Rohre abgepumpt.

Weil das nicht mehr nötig ist, werden die blauen Rohre bis zur Baustelle an der Ringstraße zurückgebaut.

Bauarbeiten in Blasewitz verlagern sich: Das müsst Ihr ab heute beachten!
Dresden Baustellen Bauarbeiten in Blasewitz verlagern sich: Das müsst Ihr ab heute beachten!

Von dort aus führt die Leitung weiterhin über die Wilsdruffer Straße und Gewandhausstraße und dann in die Fernkältezentrale am Kulturpalast.

Dort wird das Grundwasser genutzt, um die umliegenden Hotels, Geschäfte und Wohnhäuser zu kühlen. Anschließend wird es in die Elbe abgeleitet.

Nachdem die Decken über dem Erdgeschoss fertiggestellt wurden, arbeiten die Fachleute nun unter anderem an den Wänden und Stützen im ersten Obergeschoss.

Grundwasser zur Kühlung: Rohre können raus

Die blauen Rohre zum Abpumpen des Grundwassers werden jetzt nicht mehr gebraucht und abgebaut.
Die blauen Rohre zum Abpumpen des Grundwassers werden jetzt nicht mehr gebraucht und abgebaut.  © Eric Münch

Im Spätsommer soll der Rohbau fertig sein.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Baustellen: