Polizisten in Dresden bei Kontrollen angegriffen

Dresden - Gefährliches Wochenende für die Dresdner Polizei! Gleich zweimal eskalierten Kontrollen.

Mit einem Messer wurden Polizeibeamte an der Augustusbrücke bedroht, in der Loschwitzer Straße hagelte es Schläge. (Symbolbild)
Mit einem Messer wurden Polizeibeamte an der Augustusbrücke bedroht, in der Loschwitzer Straße hagelte es Schläge. (Symbolbild)  © 123RF / rimidolove

So wollten Beamte einen irakischen Radfahrer (33) gegen 7 Uhr am Königsufer kontrollieren, doch der flüchtete.

Als sie ihn schließlich an der Augustusbrücke stoppten, zog er plötzlich ein Cuttermesser und richtete es gegen die Polizisten.

Der Messermann wurde überwältigt - Motiv unklar!

Dresden: Zeugen gesucht: E-Scooter-Fahrer schlägt 66-Jährigen zusammen
Dresden Crime Zeugen gesucht: E-Scooter-Fahrer schlägt 66-Jährigen zusammen

Gegen 23 Uhr rückte die Polizei wegen zwei deutschen Randalierern (23, 28) in die Loschwitzer Straße aus.

Die Kerle hatten dort Schilder und Warnbaken auf die Straße geworfen.

Beide setzten sich mit Schlägen gegen die Beamten zur Wehr, landeten trotzdem in Gewahrsam.

Titelfoto: 123RF / rimidolove

Mehr zum Thema Dresden Crime: