Schlägerei in Gorbitz: Polizei verhaftet einen Täter sofort!

Dresden - Am gestrigen Mittwoch kam es zu einer heftigen Schlägerei in Gorbitz. Zeugen riefen die Polizei zu Hilfe, die sofort die Täter aufspürte.

Ein 34-jähriger Tunesier wurde sofort verhaftet.
Ein 34-jähriger Tunesier wurde sofort verhaftet.  © Roland Halkasch

Gegen 15.30 Uhr griff unter anderem ein Tunesier (34) auf dem Amalie-Dietrich-Platz im Dresdner Stadtteil Gorbitz einen Afghanen (27) an. 

Er und andere Täter schlugen und traten auf den 27-Jährigen ein. Anschließend liefen sie in Richtung der Höhenpromenade.

Die alarmierten Polizisten durchsuchten daraufhin sofort das Gebiet und spürte die beschriebene Gruppe an der Haltestelle Kirschenstraße auf. 

Als die Beamten die potenziellen Täter ansprachen, flohen alle Personen in unterschiedliche Richtungen, teilte die Polizei am heutigen Donnerstag mit.

Einer der Flüchtenden sprühte bei seiner Flucht mehrfach mit Pfefferspray auf die Gesetzeshüter, verletzte sie leicht. 

Doch es brachte ihm nichts. 

Polizisten schnappten Schläger trotz Verletzungen

Für den verletzten Afghanen wurde ein Rettungswagen gerufen.
Für den verletzten Afghanen wurde ein Rettungswagen gerufen.  © Roland Halkasch

Der Tatverdächtige, der 34-jährige Tunesier, konnte nur kurze Zeit später am Omsewitzer Ring verhaftet werden.

Bei der Durchsuchung des 34-Jährigen fanden die Ermittler insgesamt drei Pfeffersprays, zwei Messer und ein Tütchen mit Haschisch.

Er wird sich nun wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Während der Ermittlungen bleibt der Mann vorerst in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0