Deutschland sucht die schönsten Handwerker! Hat dieser Dresdner das Zeug zum Kalender-Model?

Görlitz - "Mister Handwerk" könnte kommendes Jahr aus Sachsen kommen. Kandidat Daniel Siegel (30) muss jetzt fleißig Stimmen sammeln. Allein um den Ruhm und den Titel geht es ihm aber nicht.

Daniel Siegel (30) möchte kommendes Jahr zu "Mister Handwerk" ernannt werden.
Daniel Siegel (30) möchte kommendes Jahr zu "Mister Handwerk" ernannt werden.  © Norbert Neumann

Siegel ist gelernter Maler und Lackierer. Ausüben kann der Dresdner den Job nicht mehr, vor zehn Jahren zog er sich einen Bandscheibenvorfall zu. 

"Ich habe danach erst einmal eine Weile in der Gastronomie gearbeitet, parallel dazu Weiterbildungen gemacht und später meinen Betriebswirt." 

Seit Anfang des Jahres ist Daniel Siegel Chef der Kreishandwerkerschaft Görlitz - der jüngste in ganz Deutschland. Und nun will er noch eine Schippe drauf setzen.

Der 30-Jährige hat sich bei "Germany‘s Power People" beworben, eine Aktion der deutschen Handwerkskammern. Kommendes Jahr möchte er "Mister Handwerk" werden. 

Bisher stehen die Chancen nicht schlecht. Kommt er bei der Abstimmung (www.germanyspowerpeople.de/kandidat/daniel-siegel) unter die ersten zwölf, darf der 30-Jährige zum Shooting für den Jahreskalender 2021. 

Siegels Mission ist klar. "Ich möchte den Menschen zeigen, dass man im Handwerk alles werden kann. Und auch, was das sächsische Handwerk zu bieten hat", sagt er. "Handwerk ist nicht nur Staub und Dreck."

Tischlerin Jule Rombey (20) sowie der Maler und Lackierer Andy Hansen (35) sind die amtierenden Miss und Mister Handwerk.
Tischlerin Jule Rombey (20) sowie der Maler und Lackierer Andy Hansen (35) sind die amtierenden Miss und Mister Handwerk.  © Werbefotografie Weiss GmbH

Miss und Mister Handwerk werden im März 2021 auf der Internationalen Handwerksmesse in München gekürt. Bis Ende Juli kann online abgestimmt werden.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0