BRN fällt auch 2023 aus! Das Ende des Stadtteilfestes?

Dresden - Auch 2023 fällt die "Bunte Republik Neustadt" aus. Dabei wäre das Stadtteilfest in diesem Jahr nach drei Jahren Corona-Pause wieder erlaubt gewesen.

Nichts wird es mit Heiterkeit und vollen Straßen. Die BRN ist auch im Jahr 2023 abgesagt.
Nichts wird es mit Heiterkeit und vollen Straßen. Die BRN ist auch im Jahr 2023 abgesagt.  © Eric Münch

Ein ganzes Wochenende Jubel, Trubel und Heiterkeit in der Dresdner Neustadt. Dafür stand die BRN für viele Jahre, doch seit der Corona-Pandemie fällt das Fest jährlich aus.

Auch in diesem Jahr wird es kein Stadtteilfest geben. Wie die Stadt Dresden am Nachmittag mitteilte, habe sich kein Gesamtveranstalter gefunden, der die BRN und die dabei verbundenen Themen wie Sicherheit und Ordnung verantworten will.

Im Laufe des Jahres 2023 will man nun nach Lösungen für künftigen Veranstaltungen in der Äußeren Neustadt suchen. Dazu bereitet das Stadtteilhaus Dresden-Äußere Neustadt eine Umfrage vor, in der es um eine Gestaltung eines künftigen Stadtteilfestes oder einer zukünftigen BRN geht.

Dresden: 5 Tipps für Euren Sonntag: Das könnt Ihr heute alles erleben!
Dresden Veranstaltungen & Freizeit 5 Tipps für Euren Sonntag: Das könnt Ihr heute alles erleben!

"Wir suchen nach einer Möglichkeit das Fest nach der pandemiebedingten Pause zu reaktivieren. Dafür bedarf es eines tragfähigen Konzeptes und die Bürgschaft muss für sich definieren, was sie will. Die BRN steht für bürgerliches Engagement in der Äußeren Neustadt, zieht aber auch Besucher über die Stadtgrenzen hinaus", sagte Baubürgermeister Stephan Kühn (43, Grüne).

Ganz ohne Feierlichkeiten muss die Neustadt in diesem Jahr aber vielleicht dennoch nicht bleiben: Für 2023 bekundeten die Koordinatoren und Akteure der BRN mehrere kleine Aktionen an verschiedenen Wochenenden. Jetzt wird geprüft, in welcher Form diese Aktionen umsetzbar sind.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen & Freizeit: