Legendärer Jet made in Dresden: Verkehrsmuseum ehrt die "152"

Dresden - Mit einer neuen Reihe gibt das Dresdner Verkehrsmuseum künftig tiefere Einblicke in seine Sammlungen.

Das Verkehrsmuseum lädt zu Sonderführungen zu einzelnen Exponaten ein.
Das Verkehrsmuseum lädt zu Sonderführungen zu einzelnen Exponaten ein.  © Thomas Türpe

In unregelmäßigen Abständen stellen die Sammlungsleiter eine Stunde lang ein bestimmtes Exponat vor.

Am Mittwoch (15 Uhr) präsentiert Luftfahrt-Kustodin Maria Niklaus die Luftfahrt-Legende "152", das erste strahlgetriebene Passagierflugzeug Deutschlands.

Gebaut von den VEB Flugzeugwerken Dresden (FWD), absolvierte der Stolz der jungen DDR-Luftfahrtindustrie am 4. Dezember 1958 seinen Jungfernflug.

Dresden: Saisonstart auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch
Dresden Veranstaltungen & Freizeit Saisonstart auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch

Doch schon knapp drei Monate später stürzte eine Maschine bei einem Testflug ab. Zweieinhalb Jahre nach dem Erstflug kam für die "152" das Aus.

Teilnahme: 4 Euro (plus Eintritt). Anmeldungen unter: www.verkehrsmuseum-dresden.de

Luftfahrt-Legende aus Dresden: Die "152", das erste strahlgetriebene Passagierflugzeug Deutschlands, ist als Modell im Verkehrsmuseum zu bestaunen.
Luftfahrt-Legende aus Dresden: Die "152", das erste strahlgetriebene Passagierflugzeug Deutschlands, ist als Modell im Verkehrsmuseum zu bestaunen.  © Thomas Türpe

Auch der nächste Termin steht schon fest: Am 16. April lädt das Verkehrsmuseum zur Führung durch die Nutzfahrzeugsammlung im Depot an der Zwickauer Straße.

Titelfoto: Montage: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen & Freizeit: