Temperaturrekorde gebrochen: So heiß war es am Wochenende in Sachsen!

Leipzig - Am ersten Hitzewochenende des Sommers sind in Sachsen am Sonntag verbreitet Temperaturrekorde gebrochen worden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte.

Am Sonntag war es in Sachsen besonders heiß.
Am Sonntag war es in Sachsen besonders heiß.  © Jens Büttner/dpa

"Fast alle Stationen haben am 9. Juli Rekordwerte erreicht", sagte ein Sprecher des DWD.

Am wärmsten war es am Sonntag am Flughafen Leipzig/Halle und in Klitzschen bei Torgau. Dort wurden jeweils 35 Grad gemessen - laut DWD ein Tagesrekord für einen 9. Juli an diesem Ort seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Der bisherige Rekord für den 9. Juli am Flughafen lag bei 34 Grad und in Klitzschen bei 33,5 Grad.

Orkan-Alarm! Erste Weihnachts-Märkte in Sachsen treffen Vorkehrungen
Dresden Wetter Orkan-Alarm! Erste Weihnachts-Märkte in Sachsen treffen Vorkehrungen

Der Fichtelberg erreichte keinen Tagesrekord. Dort wurden am Sonntag 25,3 Grad gemessen. Der Rekord liegt bei 25,6 Grad.

"Aber ein Sommertag über 25 Grad kommt auf den höchsten Gipfeln im Mittelgebirge nur sehr selten vor", sagte der Sprecher.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa

Mehr zum Thema Dresden Wetter: