Brandstiftung in der Leipziger Vorstadt? Feuerwehr muss drei Fahrzeuge löschen

Dresden - Am Samstagmorgen gingen in der Leipziger Vorstadt in Dresden gleich drei Fahrzeuge in Flammen auf.

Der vordere Teil des Ford Galaxy wurde vom Feuer schwer beschädigt. Die Flammen breiteten sich auch in den Innenraum aus.
Der vordere Teil des Ford Galaxy wurde vom Feuer schwer beschädigt. Die Flammen breiteten sich auch in den Innenraum aus.  © Roland Halkasch

Um 7.42 Uhr wurde die Feuerwehr zur Erfurter Straße, Ecke Gehestraße gerufen, wie Sprecher Michael Klahre (42) gegenüber TAG24 mitteilte.

Die Einsatzkräfte der Wache Albertstadt trafen nach ihrer Ankunft auf einen geparkten Ford Galaxy, dessen vorderer Bereich lichterloh brannte.

Anschließend löschten die Kameraden das Feuer mit Wasser und Schaum. Nach erster Einschätzung der Polizei entstand am Wagen ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Dresden: Küche steht in Flammen: Feuerwehr Dresden rettet zwei Frauen
Dresden Feuerwehreinsatz Küche steht in Flammen: Feuerwehr Dresden rettet zwei Frauen

Darüber hinaus brannten einige Meter entfernt auch ein Ford Focus sowie ein Motorrad Yamaha Ténéré 700, allerdings hatten sich die Flammen noch nicht weit ausgebreitet, weshalb die beiden Fahrzeuge rasch gelöscht werden konnten.

Am Ford entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro, während selbiger beim Motorrad auf 500 Euro beziffert wird. Verletzt wurde bei den Bränden glücklicherweise niemand.

Die Feuerwehr löschte den brennenden Ford Galaxy mit Schaum und Wasser.
Die Feuerwehr löschte den brennenden Ford Galaxy mit Schaum und Wasser.  © Roland Halkasch
Auch eine Yamaha Ténéré 700 fing am Samstagmorgen Feuer. Hier und an einem Ford Focus konnten die Flammen schnell gelöscht werden.
Auch eine Yamaha Ténéré 700 fing am Samstagmorgen Feuer. Hier und an einem Ford Focus konnten die Flammen schnell gelöscht werden.  © Roland Halkasch

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: