40 Jahre Carte Blanche - und kein bisschen leise: Zora Schwarz feiert rundes Jubiläum

Dresden - Wie schnell doch die Zeit vergeht. Ein gefühltes Fingerschnippen - und schon feiert das Travestie-Ensemble "Carte Blanche" seinen 40. Geburtstag! Ein Schelm, wer dabei an das Alter der Bühnenstars denkt, die sich allabendlich voller Glamour und in opulenten Kostümen präsentieren.

So liebt sie das Publikum: Theaterchefin und Diva Zora Schwarz im roten Glamourkleid und Federkopfputz.
So liebt sie das Publikum: Theaterchefin und Diva Zora Schwarz im roten Glamourkleid und Federkopfputz.  © Holm Helis

Die faszinierenden Shows und ihr Charme lassen das Publikum schnell vergessen, dass "Grand Diva" Zora Schwarz zu den Gründern von "Carte Blanche" gehört. Ihr damaliger Bühnenkollege Erich Mühlebach verstarb 2021.

An ihren ersten Auftritt erinnert sich die Theater-Chefin, die 1976 mit ihrer Mutter Mara von Jugoslawien nach Bremen übersiedelte, noch ganz genau.

"Das war am 8. Juni 1984 in einer Kellerdisco in Wuppertal. Ich hatte einen lila Pailletten-Overal an und viel zu hohe Schuhe, in denen ich kaum laufen konnte", schmunzelt Zora.

Dresden: Keine Tickets bekommen? Krabat sucht noch ein paar Müllerburschen!
Dresden Kultur & Leute Keine Tickets bekommen? Krabat sucht noch ein paar Müllerburschen!

Bei mehr als 10.000 Auftritten hat sie in den folgenden Jahren bis heute ihr Publikum in den Bann gezogen. "20 Jahre waren wir auf Tournee. Bis ich vor 20 Jahren in Dresden mein eigenes Theater eröffnen konnte. Damit erfüllte sich für mich ein großer Traum."

Rund 5000 Vorstellungen und 750.000 Gäste applaudierten erst im Kellervarieté, ab 2015 im prächtigen Theater mit Rang und zwei Showtreppen.

Beim Finale jeder Show füllt sich die Bühne mit Tänzern, Stargästen und den Herren von "Carte Blanche".
Beim Finale jeder Show füllt sich die Bühne mit Tänzern, Stargästen und den Herren von "Carte Blanche".  © Holm Helis
Das 40-jährige Bühnenjubiläum ist Zora Schwarz nicht anzusehen.
Das 40-jährige Bühnenjubiläum ist Zora Schwarz nicht anzusehen.  © Thomas Türpe
Rückblick ins Jahr 2008: Zora Schwarz zeigt die Entwürfe für eine neue Show.
Rückblick ins Jahr 2008: Zora Schwarz zeigt die Entwürfe für eine neue Show.  © Carla Arnold

Zora Schwarz: "Dresden hat mein Leben gerettet"

Das Publikum feiert Zora und ihr Ensemble "Carte Blanche". Ein Popsong von Amanda Lear (84) stand für den Namen Pate.
Das Publikum feiert Zora und ihr Ensemble "Carte Blanche". Ein Popsong von Amanda Lear (84) stand für den Namen Pate.  © Holm Helis

"Dresden hat mein Leben gerettet. Als 2001 mein Mann tödlich verunglückte, habe ich düstere Stunden durchlitten", gesteht Zora.

Der Ausbau des Areals an der Prießnitzstraße zum Besuchermagneten mit Theater, Hotel, Restaurant und 56 Mitarbeitern gab Zora Halt - und ein neues Zuhause.

Die nächsten Pläne liegen schon auf dem Tisch.

Dresden: Die Kunstschatz-Retter - Damit Dresdens Erbe im Katastrophenfall nicht untergeht
Dresden Kultur & Leute Die Kunstschatz-Retter - Damit Dresdens Erbe im Katastrophenfall nicht untergeht

"Zuerst feiern wir vom 6. bis 9. Juni mit den Dresdnern unseren 40. Geburtstag. Mit Stargästen, einer Cocktailnacht, einer White Night, einem Tag der offenen Tür, Open-air- und Theatershows", verspricht Zora. Dann wird das ursprüngliche Theater im Keller des Vorderhauses wieder flott gemacht.

Im Herbst soll sich hier der Vorhang für ein "Petit Carte Blanche" heben, einem kleinen Clubtheater (120 Plätze) mit kleinen Preisen (28-38 Euro) und buntem Programm von Jazz bis Zauberei.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: