Dresdner SemperOpernball legt glänzendes Comeback hin

Dresden - Weniger internationale Stars - mehr (ost)deutsche Prominenz. Weniger Preisträger - mehr Tanzvergnügen. Nach vier Jahren Pause legte der 16. SemperOpernball am heutigen Freitagabend ein gelungenes Comeback hin. Knapp 2500 Gäste feierten in der Oper, Tausende Dresdner auf dem Theaterplatz eine rauschende Nacht.

Gleich mehrmals "krönte" Feuerwerk das illuminierte Opernhaus - einfach schön!
Gleich mehrmals "krönte" Feuerwerk das illuminierte Opernhaus - einfach schön!  © Sebastian Kahnert/dpa

Mit Feuerwerk und Taktstock-Übergabe wurden Ball und Live-Übertragung im MDR Punkt 20.15 Uhr eröffnet. Erstmalig moderierten zwei Dresdner - Stephanie Stumph (39) und Tom Wlaschiha (50) - das gestraffte, kurzweilige Programm mit Giovanni Zarrella (45) als Mitternachtsact.

"Ich habe echt Gänsehaut", verriet Zarrella. "Ich war vor sechs Jahren beim Opernball, als Andreas Gabalier der Mitternachtsact war.

Da wusste ich: Ich will auch auf diese Bühne." Bevor er Hit auf Hit abfeuerte, wurden drei eigens für den neuen Opernball kreierte Choros-Preise aus Meissener Porzellan vergeben.

Dresden: 36. Filmfest eröffnet: Dresden ist wieder Kurzfilm-Mekka
Dresden Kultur & Leute 36. Filmfest eröffnet: Dresden ist wieder Kurzfilm-Mekka

Ausgezeichnet wurden Musiker Michael Patrick Kelly (46) für sein Friedensengagement, Sopranistin Nikola Hillebrand (31) als Newcomerin und posthum Entertainer Gunther Emmerlich (†79).

Die Söhne Johannes und Sven nahmen die Ehrung für ihren im Dezember verstorbenen Vater entgegen. Aus der Hand von Laudator Wolfgang Stumph (78): "Gunther würde sich freuen, wenn er sehen könnte, wie die Dresdner wieder feiern."

Stephanie Stumph (39) und Tom Wlaschiha (50) führten durchs Programm.
Stephanie Stumph (39) und Tom Wlaschiha (50) führten durchs Programm.  © Eric Münch
Moderator Tom Wlaschiha (l.) und Laudator Wolfgang Stumph (78) ehrten den verstorbenen Sänger Gunther Emmerlich (†79) mit dem Choros-Preis.
Moderator Tom Wlaschiha (l.) und Laudator Wolfgang Stumph (78) ehrten den verstorbenen Sänger Gunther Emmerlich (†79) mit dem Choros-Preis.  © Sebastian Kahnert/dpa

TV-Prominenz im Publikum

Show-Profis unter sich: Ross Antony (49) mit Mama Vivien Catterell (82) und Giovanni Zarrella (45).
Show-Profis unter sich: Ross Antony (49) mit Mama Vivien Catterell (82) und Giovanni Zarrella (45).  © Petra Hornig

Nach dem Strauss-"Walzer an der Elbe" mit 86 Debütantenpaaren eroberten ab 22 Uhr die tanzfreudigen Gäste das Parkett. "Ich bin froh, dass uns dieser Neustart trotz enormer wirtschaftlicher Anstrengungen gelungen ist", so Ballchef Wolf-Dieter Jacobi (57).

Dass keine Mega-Stars als Gäste oder Preisträger à la Roger Moore (2012) oder Naomi Campbell (2015) teuer eingekauft wurden, haben die Gäste nicht vermisst.

Unters Publikum mischte sich genug TV-Prominenz. "MDR um 4"-Moderator Peter Imhof (50) brachte seine neue Liebe mit: MDR-Moderatorin Ana Plasencia (49, "Umschau"). "Wir freuen uns wirklich aufs Tanzen", so das Paar.

Dresden: Gelebte Inklusion in der Comödie: Bühne frei für tolle Schauspieler mit Handicap
Dresden Kultur & Leute Gelebte Inklusion in der Comödie: Bühne frei für tolle Schauspieler mit Handicap

Sänger Ross Anthony (49) führte seine Mama Vivien Catterell (82) aus. "Mama ist das erste Mal in Dresden. Wir waren an der Elbe spazieren und Mama hat die Stadt sofort in ihr Herz geschlossen."

Sängerin Ute Freudenberg: "Es ist toll, jetzt hier auf dem Ball zu sein"

Ute Freudenberg (68) war wie immer gut gelaunt.
Ute Freudenberg (68) war wie immer gut gelaunt.  © Petra Hornig

Musikerin Kathy Kelly (60) kam mit Produzent René Mücke und verriet: "Ich bin wahnsinnig stolz auf meinen Bruder, den Preisträger."

Sängerin Ute Freudenberg (68, "Jugendliebe") überraschte im roten Outfit: "Ich habe miterlebt, wie die Oper aufgebaut wurde. Deshalb ist es toll, jetzt hier auf dem Ball zu sein."

"Tatort Dresden"-Kommissarin Cornelia Gröschel (36) brachte ihren Ex-Mann mit: "Wir verstehen uns gut und außerdem kann er als Inhaber einer Tanzschule fantastisch tanzen."

Im Gegensatz zum Promi-Trash-Paar Edith (29) und Eric Stehfest (34). "Ich führe einfach zu gern", lacht Edith. "Deshalb stelle ich sie notfalls beim Tanzen auf meine Schuhe", löste Eric das Problem.

Dschungel-Camper Julian F.M. Stoeckel (36) sorgte mit Turban und Glitzerhosen für das spektakulärste Herren-Outfit. An seiner Seite: Model Micaela Schäfer (40).

Inka Bause (55) schwebte förmlich über den roten Teppich.
Inka Bause (55) schwebte förmlich über den roten Teppich.  © Petra Hornig
Küsschen! Die Moderatorinnen Susanne Klehn (42) und Kamilla Senjo (49).
Küsschen! Die Moderatorinnen Susanne Klehn (42) und Kamilla Senjo (49).  © Petra Hornig
Ministerpräsident Michael Kretschmer (48, CDU) wagte draußen ein Tänzchen mit Kamilla Senjo.
Ministerpräsident Michael Kretschmer (48, CDU) wagte draußen ein Tänzchen mit Kamilla Senjo.  © Sebastian Kahnert/dpa

Auch gesehen: die Moderatoren Inka Bause (55), Ruth Moschner (47), Thomas Ohrner (58) und Kamilla Senjo (49), Jazz-Trompeter Till Brönner (52), Schauspieler Dieter Hallervorden (88), Ex-Bobpilotin Sandra Kiriasis (49), "IaF"-Star Andrea Kathrin Loewig (57).

Titelfoto: Montage: Petra Hornig (3), Sebastian Kahnert/dpa

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: