Gewinnt dieser Dresdner einen Grammy? Purple Disco Machine für wichtigsten Musikpreis nominiert

Dresden - Der Dresdner DJ Purple Disco Machine wurde zum ersten Mal für einen Grammy nominiert!

DJ Purple Disco Machine (42) äußerte seine Freude über die Grammy-Nominierung auf Instagram.
DJ Purple Disco Machine (42) äußerte seine Freude über die Grammy-Nominierung auf Instagram.  © Roger Kisby / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Mit bürgerlichem Namen heißt der Musiker Tino Piontek und hat mit Hits wie "Fireworks" oder "In The Dark" bereits die Charts aufgemischt.

Jetzt ist der 42-Jährige mit seinem Remix des Liedes "About Damn Time" der Sängerin Lizzo für den wichtigsten Musikpreis nominiert, wie der Discjockey auf seinem Instagram-Profil verkündet.

Den Hit hatte er mit der Musikerin zusammen produziert. Nun erhofft sich der Musiker einen Sieg in der Kategorie "Best Remix Recording".

Dresden: 14. Dresdner Schlössernacht: Diesmal mit Late-Night-Tickets!
Dresden Kultur & Leute 14. Dresdner Schlössernacht: Diesmal mit Late-Night-Tickets!

"Wow, ich bin gerade etwas sprachlos. Ich wurde gerade für einen Grammy nominiert. Ich bin für immer dankbar für all eure Liebe und Unterstützung", schrieb der 42-Jährige unter seinen Beitrag.

Lizzo About Damn Time (Purple Disco Machine Remix) ist für den Grammy nominiert

Die Verleihung der Grammys findet am 5. Februar 2023 statt.

Titelfoto: Roger Kisby / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: