Im Hygiene-Museum wird's "reizend!": Ein Glücks-Festival für Kitsch und Camp

Dresden - Seit Ende Mai spürt das Hygiene-Museum in der Sonderausstellung "Hello Happiness!" dem Glück nach. All dessen Aspekten widmet sich zusätzlich ab dem morgigen Donnerstag "reizend!", ein dreitägiges Festival für Freude, Kitsch und Camp.

Am Festival-Samstag (15. Juli) hat auch die zugehörige "Hello Happiness!"-Ausstellung bis 22 Uhr geöffnet.
Am Festival-Samstag (15. Juli) hat auch die zugehörige "Hello Happiness!"-Ausstellung bis 22 Uhr geöffnet.  © DHMD/Anja Schneider

Zwischen Diskurs und Karaoke-Dance-Party, zwischen Pop- und Hochkultur.

Als Inspiration dienen die Ideen von "Kitsch" und "Camp Culture", also dem Ansatz, Triviales und Vulgäres zu ästhetisieren und als Genuss wahrzunehmen. Trash und schlechter Geschmack wollen und sollen zelebriert werden.

Entsprechend gilt für Besucher das Motto "Dress to feel good": Von der Jogginghose bis zum Paillettenkleid ist alles erlaubt.

Dresden: Zwei Monate nach seinem Schlaganfall: Wolle beim Possendorfer Teichfliegen
Dresden Kultur & Leute Zwei Monate nach seinem Schlaganfall: Wolle beim Possendorfer Teichfliegen

Auf dem Programm stehen Gesprächsformate, Kunstaktionen, Live-Rollenspiele oder interaktive Führungen. Es gibt unter anderem Geruchs-Kino mit dem Camp-Klassiker "The Snifferoo", einen Sextoy-Workshop mit Juicy Leipzig, kreative Schreib- oder Upcycling-Nähwerkstätten.

Am Samstag, dem 15. Juli, kommen Konzerte hinzu.

Tageskarten für Donnerstag und Freitag kosten sieben Euro (ermäßigt fünf Euro), für Samstag 15 Euro (ermäßigt zehn Euro). Zu diesem Preis gibt es aber auch einen Festivalpass für alle drei Tage (so ein Glück aber auch!).

Das Programm steht auf der Museumswebseite unter: www.dhmd.de/reizend

Titelfoto: DHMD/Anja Schneider

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: