Dresden: Schwerer Unfall mit eingeklemmten Personen

Dresden - Im Stadtteil Plauen ist die Dresdner Feuerwehr aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die Rettung gestaltet sich schwierig, da der Transporter auf einem Verteilerkasten steht.
Die Rettung gestaltet sich schwierig, da der Transporter auf einem Verteilerkasten steht.  © Roland Halkasch

Auf der Bamberger Straße in Plauen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, teilte die Feuerwehr Dresden auf ihrem Twitter-Kanal mit.

Laut Angaben der Feuerwehr Kaitz ist ein Transporter, in dem sich fünf Insassen befanden, gegen einen Baum gefahren.

Alle fünf Personen sind verletzt, eine von ihnen ist eingeklemmt. Aktuell befinden sich die Kameraden der Berufsfeuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort.

Da der Transporter gegen einen Verteilerkasten fuhr, gestaltet sich die Rettung schwierig.

Vereinzelt kam es auf der Bamberger Straße und Umgebung zu Stromausfällen, wie Zeugen gegenüber TAG24 berichten.


Der Stromkasten muss erst durch die DREWAG abgeschaltet werden. Dann kann die Rettung des Eingeklemmten beginnen.
Der Stromkasten muss erst durch die DREWAG abgeschaltet werden. Dann kann die Rettung des Eingeklemmten beginnen.  © Roland Halkasch
Feuerwehr und Rettungskräfte sind vor Ort.
Feuerwehr und Rettungskräfte sind vor Ort.  © privat

Die Dresdner Feuerwehr bittet alle Zivilisten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Update, 21.39 Uhr: Wie die Dresdner Feuerwehr mitteilt, waren 69 Einsatzkräfte vor Ort. 

Kameraden der Feuer- und Rettungswache Albertstadt, der Feuer- und Rettungswache Löbtau, der Feuer- und Rettungswache Altstadt, der Stadtteilfeuerwehr Kaitz, vom Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und der Rettungswache Friedrich im Einsatz.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0