Manege frei: Die "Piccolino"-Familie macht großen Zirkus in Cossebaude!

Dresden - "So ein Zirkus" - wenn Sascha Köllner (44) das sagt, dann meint er es wörtlich. Denn seine ganze Familie steht in der Manege des Zirkus "Piccolino": Vater, Mutter, Sohn und zwei Töchter. Die fünf Köllners machen Zirkus - bis zum 27. März in Cossebaude (Flensburger Straße) und vom 31. März bis zum 10. April am Real-Markt in Bannewitz.

Die Artistentöchter Jolien-Milena (18, l.) und Lijanne (21) schäkern mit Gelbbrust-Ara Rio.
Die Artistentöchter Jolien-Milena (18, l.) und Lijanne (21) schäkern mit Gelbbrust-Ara Rio.  © Holm Helis

"Meine Kinder sind in siebter Generation Artisten", erzählt Messerwerfer Sascha stolz. "Denn es ist für uns der schönste Beruf der Welt."

Die ganze Familie steht in der Manege. Mutter Katharina (43) führt Haustiere vor: Sieben gelehrige Ziegen und drei schlaue Minischweine.

"Außerdem haben wir zwei Friesen und zwei Shetlandponys. Ganz neu arbeiten wir mit zwei Papageien", verrät Sascha. "Ein Gelbbrust- und ein Rotbrust-Ara. Sie sind derzeit in der Tierschau zu sehen, schon im Sommer werden sie durchs Zirkuszelt fliegen."

Dresden: Blaues Wunder vier Wochen lang komplett dicht!
Dresden Blaues Wunder vier Wochen lang komplett dicht!

Luftnummern sind derzeit noch das Hoheitsgebiet von Saschas Tochter Jolien-Milena (18). Zusammen mit Schwester Lijanne (21) ist sie auch hoch zu Ross zu bewundern. Die Schwestern treten als Schlangenmädchen, mit Jonglagen oder Hula-Hoop-Reifen auf.

Bruder Lennox (12) verblüfft mit einer Balance-Nummer und bringt mit Papa Sascha das Publikum als Clown zum Lachen. "Er ist mittlerweile fast so groß wie ich", sagt Sascha kopfschüttelnd angesichts der viel zu schnell vergehenden Zeit.

Die Zuschauer können kommen: Zirkus-Direktor Sascha Köllner (44) schraubt die letzten Lampen am "Piccolino" an.
Die Zuschauer können kommen: Zirkus-Direktor Sascha Köllner (44) schraubt die letzten Lampen am "Piccolino" an.  © Holm Helis
Lijanne (21) führt in der Manege Friesenhengst Aragon vor.
Lijanne (21) führt in der Manege Friesenhengst Aragon vor.  © Holm Helis

Seit 2011 - als Lennox noch ein Baby war - gastiert der Zirkus "Piccolino" regelmäßig in Dresden und Umgebung. Wer die Zirkusfamilie erleben will: Tickets (12-18 Euro) für die zweistündigen Shows (Do-Sa, 17 Uhr, So 14 Uhr) gibt's unter der Telefonnummer 0174/9 37 02 53.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Lokal: