Vom Aus bedroht! Der verbissene Kampf ums Luftbad Dölzschen

Dresden - Das FKK-Bad Dölzschen ist seit der bundesweiten Haushaltssperre in Gefahr.

Der Stadtrat soll in seiner nächsten Sitzung am 14. Dezember über die Zukunft des FKK-Bades Dölzschen entscheiden.
Der Stadtrat soll in seiner nächsten Sitzung am 14. Dezember über die Zukunft des FKK-Bades Dölzschen entscheiden.  © Dresdner Bäder GmbH

Baubürgermeister Stephan Kühn (43, Grüne) fehlen aufgrund der gestrichenen Bundesförderung insgesamt 3,2 Millionen Euro zur Sanierung.

Die Fraktion der Linken setzt sich vor der nächsten Stadtratssitzung (14. Dezember) dafür ein, die notwendigen 3,2 Millionen Euro aus städtischen Mitteln zu nehmen.

"Es muss alles getan werden, um dieses traditionsreiche Bad zu erhalten", so Linken-Politiker André Schollbach (44).

Dresden: Liebeserklärung über acht Seiten: ADAC-Reisemagazin preist Dresden an
Dresden Lokal Liebeserklärung über acht Seiten: ADAC-Reisemagazin preist Dresden an

Bereits vor einer Woche bekundeten sowohl Kühn als auch der Rathaussprecher, "dass nun innerhalb der Verwaltung geprüft wird, ob andere Förderprogramme genutzt werden können und wie die Projekte in den kommenden städtischen Haushaltsplänen verankert werden können".

Das wusste die Linke scheinbar nicht und dürfte sich daher auf die Stadtratssitzung freuen.

Titelfoto: Dresdner Bäder GmbH

Mehr zum Thema Dresden Lokal: