Nach einem Brand verzögert sich die Reparatur ewig: Apotheke seit zwei Monaten ohne Telefon und Internet!

Dresden - Zum 25. Jubiläum bekam die "Panorama Apotheke" in Dresden nur wenige Anrufe. Allerdings nicht, weil so viele es vergessen hatten, sondern weil sie seit Ende Januar kaum erreichbar ist. Chef Karsten Stein (58) kann darüber nur noch den Kopf schütteln.

Apotheker Karsten Stein (58) hat seit Monaten weder Telefon-, noch Fax- oder Internetanschluss.
Apotheker Karsten Stein (58) hat seit Monaten weder Telefon-, noch Fax- oder Internetanschluss.  © Eric Münch

Am 26. Januar rückte die Feuerwehr zum Kaufland an der Kohlenstraße (Plauen) aus: Ein Technikschrank in der Tiefgarage war am frühen Morgen in Brand geraten. Die 38 Einsatzkräfte konnten schnell löschen, Mitarbeiter unverletzt evakuieren - und bis 10 Uhr war auch der Rauch verschwunden.

Nicht aber der Ärger. "Seitdem sind wir ohne Internet, Telefon und Fax", sagt Apotheker Karsten Stein (58) verärgert. "Dass das so lange dauert! Wir sind darauf als Apotheke doch angewiesen!"

Tatsächlich laufen viele Vorgänge online. "Ich habe mir einen eigenen Router mit SIM-Karten angeschafft", so der Apotheker. "Aber das Datenvolumen war innerhalb von drei Stunden verbraucht."

Dresden: Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer
Dresden Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer

Die Festnetznummer wurde mittlerweile auf Handys umgeleitet, doch die Mailbox läuft auch hier voll.

Faxe, die von Ärzten, Pflegediensten und Abrechnungsstellen kommen, muss Stein jetzt zu Hause empfangen und dafür ständig zwischen Apotheke und Wohnung pendeln.

"Ich bin nur Laie. Aber es sieht so aus, als müsste nur ein Draht ausgetauscht werden."

Mit privaten Routern und Hotspots versucht die Apotheke, erreichbar zu bleiben.
Mit privaten Routern und Hotspots versucht die Apotheke, erreichbar zu bleiben.  © Eric Münch

Scheitert die Verwaltung an der Bürokratie?

Doch dabei hat Stein wohl die Rechnung ohne die Bürokratie gemacht: "Die Verwaltung ist nach dem Brand für die Instandsetzung von Telefon und Internet verantwortlich und mit den entsprechenden Stellen wie der Versicherung oder dem Gutachter in Kontakt", sagt eine Sprecherin von Kaufland, Besitzerin des Gebäudes.

"Derzeit laufen die Arbeiten zur Wiederherstellung von Internet und Telefon auf Hochtouren."

Wenigstens eine Verzögerung kommt dem Apotheker jetzt doch zugute: "Wenn das eRezept wirklich pünktlich zum 1. Januar gekommen wäre", so Stein, "dann wäre das ein schlechter Start für mich gewesen."

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden: