Grün statt Grau: Baum-Pläne für den Wiener Platz

Dresden - Die Prager Straße soll an ihrem südlichen Ende mit Bäumen bepflanzt werden und so einen grünen Eingang bekommen. Das teilt das Bauamt mit.

Die Prager Straße soll grüner werden.
Die Prager Straße soll grüner werden.  © Eric Münch

Obwohl das bereits seit Jahren geplant ist, kann es erst jetzt mit dem Baufortschritt auf dem Areal umgesetzt werden.

"Erst nach Rückbau der Grundwasserhaltung und Ziehen der Spundwände am Wiener Platz können die Pflanzungen nun umgesetzt werden", heißt es aus dem Rathaus.

Vorgesehen sind die bereits seit Anfang der 2000er-Jahre in der Gestaltungsplanung. Auch im Plan zur Suchtprävention für den Wiener Platz sind die Bäume enthalten, um "Aufenthaltsqualität und soziale Kontrolle" zu verbessern. Doch nun wird es konkret. Laut Stadtverwaltung laufen derzeit die Planungen, damit im Frühjahr der Bau beginnen kann.

Dresden: Brand auf der Prager Straße: Feuer in Döner-Lokal ausgebrochen!
Dresden Feuerwehreinsatz Brand auf der Prager Straße: Feuer in Döner-Lokal ausgebrochen!

"Gepflanzt werden zwölf Schnurbäume. Sie sollen künftig eine Art Baumdach bilden. Hinzu kommen fünf Bänke und drei Papierkörbe", erklärt der Leiter des Grünflächenamts, Detlef Thiel (60).

Spendenaktion inspiriert durch Udo Jürgens

Das hat jedoch seinen Preis. So kostet ein Baum mit optimaler Standortvorbereitung und Pflege 6000 Euro. Alles zusammen summiert sich auf rund 90.000 Euro.

Um die zu finanzieren, hat der Dresdner Thomas Hoegg eine Spendenaktion gestartet - inspiriert durch Udo Jürgens (1934-2014).

In einem seiner Songs heißt es beispielsweise: "Ihr seid der erste Ton, der aus der Seele dringt, Ihr seid das Samenkorn, mit dem ein Baum beginnt."

Hoegg: "Ich denke, dass mit dem Schaffen eines grünen Freiraumes an der Prager Spitze nicht nur viele Menschen mit einer Spende eingebunden sind, sondern auch Udo damit ein Andenken geschaffen wird."

Infos: baeume-fuer-udojuergens.now.site.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Politik: