Schlimmes Verbrechen in der Dresdner Neustadt: 34-Jähriger soll Frau (24) vergewaltigt haben!

Dresden - Furchtbarer Vorfall in Dresden: Ein 34-Jähriger soll in die Wohnung einer jungen Frau eingedrungen sein und sie dort vergewaltigt haben!

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen bereits schnappen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Tatverdächtigen bereits schnappen. (Symbolbild)  © dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Laut einer gemeinsamen Mitteilung der Polizeidirektion sowie der Staatsanwaltschaft Dresden vom heutigen Donnerstag hat sich die Straftat am gestrigen Mittwoch gegen 17:30 Uhr in der Dresdner Neustadt ereignet.

Ein 34 Jahre alter Jordanier soll dabei in die Wohnung einer 24-Jährigen eingedrungen sein, und zwar gegen den Willen der jungen Frau. Anschließend habe er sie mit einem Messer bedroht - und sie dann auch noch vergewaltigt.

Der Mann wurde noch am Mittwoch vorläufig festgenommen, einen Tag später hat der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Dresden Haftbefehl gegen den 34-Jährigen erlassen.

Dresden: Grünes Gewölbe: Neue Gitter nach Juwelenraub, doch das Ganoven-Loch bleibt sichtbar!
Dresden Grünes Gewölbe: Neue Gitter nach Juwelenraub, doch das Ganoven-Loch bleibt sichtbar!

Aktuell sitzt der Beschuldigte wegen des Verdachts der Vergewaltigung im besonders schweren Fall in Untersuchungshaft. Er selbst hat bislang keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nun in dem Fall, dies könne laut der Mitteilung aber "noch einige Zeit in Anspruch nehmen".

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Dresden: