SEK-Einsatz an Dresdner Netto-Markt: 29-Jähriger festgenommen!

Dresden - SEK-Einsatz in der Radeberger Vorstadt! Am heutigen Donnerstagnachmittag wurde ein Spezialeinsatzkommando zu einem Dresdner Netto-Markt auf der Fischhausstraße gerufen.

Auf dem Netto-Parkplatz folgten Durchsuchungen.
Auf dem Netto-Parkplatz folgten Durchsuchungen.  © xcitepress

Wie die Polizeidirektion Dresden auf TAG24-Nachfrage mitteilte, waren auf dem Parkplatz des Supermarktes gegen 13.45 Uhr Spezialkräfte im Auftrag der Kriminalpolizei im Einsatz.

Sie sollten einen Haftbefehl gegen einen jungen Russen (29) vollstrecken. "Er galt als möglicherweise bewaffnet und gewalttätig", sagt Polizeisprecher Lukas Reumund (45). "Deshalb wurde das SEK hinzugezogen."

Vor Ort konnte der 29-Jährige, der keine Waffe bei sich trug, festgenommen werden. Er soll am Freitag vor den Haftrichter kommen.

Dresden: Abschied vom Chefdirigenten der Staatskapelle: Thielemann wird Ehrendirigent
Dresden Abschied vom Chefdirigenten der Staatskapelle: Thielemann wird Ehrendirigent

Wie Fotos vom Einsatzort zeigen, wurde auch eine Frau von den Einsatzkräften durchsucht. Welchen Hintergrund dies besitzt, ist bislang unbekannt.

SEK-Beamte eilten zum Supermarkt auf der Fischhausstraße.
SEK-Beamte eilten zum Supermarkt auf der Fischhausstraße.  © xcitepress

Verletzte gab es bei dem spektakulären Einsatz ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Gegen 15.45 Uhr konnte das SEK wieder einrücken.

Erstmeldung: 17.06 Uhr. Aktualisierung: 17.36 Uhr.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden: