Seniorin stirbt nach Busunfall an ihren schweren Verletzungen

Dresden - Die bei einem Busunfall vor knapp einer Woche schwer verletzte Seniorin verstarb nun am Wochenende im Krankenhaus. 

Bei dem Unfall wurden sieben Menschen verletzt, darunter die beiden Fahrer.
Bei dem Unfall wurden sieben Menschen verletzt, darunter die beiden Fahrer.  © Roland Halkasch

Das teilte die Polizei Dresden am Montag mit.

Der Unfall ereignete sich am 26. Juli auf der Meißner Landstraße im Stadtteil Stetzsch. 

Ein Fordfahrer (44) geriet in Höhe der Gustav-Merbitz-Straße in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Bus der Linie 75 zusammen.

Sieben Menschen wurden dabei schwer verletzt, darunter zwei Insassinnen (66, 87) schwer.


Die 87-Jährige erlag nun ihren schweren Verletzungen in einem Dresdner Krankenhaus.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0