Drei Verletzte nach Unfall in Bühlau: Audi gerät in Gegenverkehr und kracht in Ford

Dresden - Im Dresdner Ortsteil Bühlau wurden am Mittwoch drei Menschen bei einem Autounfall zum Teil schwer verletzt.

Beim Unfall liefen Betriebsmittel aus.
Beim Unfall liefen Betriebsmittel aus.  © Feuerwehr Dresden

Gegen 14.30 Uhr war eine 65-jährige Fahrerin in einem Audi A4 auf der Grundstraße stadtauswärts unterwegs.

Auf Höhe Wilthener Straße kam die Audi-Fahrerin von ihrer Spur ab und fuhr nach links in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem Ford (Fahrerin 57).

Die Fahrerinnen der beiden Autos sowie ein Mann, der mit im Ford saß, erlitten bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen.

Schwer verletzt in Striesen! VW-Fahrer knallt mit 1,6 Promille gegen Baum
Dresden Unfall Schwer verletzt in Striesen! VW-Fahrer knallt mit 1,6 Promille gegen Baum

Für die Verletzten wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph 38 alarmiert, der aber kurz darauf aus seinem Einsatz entlassen werden konnten, da die Patienten mit Rettungswagen in die Krankenhäuser gebracht wurden.

Die Grundstraße war aufgrund von Rettungs- und Aufräumarbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt gewesen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen laut Angaben der Polizei noch.

Erstmeldung 3. April, 18.39 Uhr, zuletzt aktualisiert: 4. April 10.23 Uhr,

Titelfoto: Feuerwehr Dresden

Mehr zum Thema Dresden Unfall: