Schwerer Unfall in Dresden Friedrichstadt: Drei Verletzte

Dresden - Auf der Kreuzung Hamburger Straße/Waltherstraße stießen in der Nacht zu Montag zwei Fahrzeuge zusammen.

Der Aufprall war heftig, es entstand vermutlich Totalschaden.
Der Aufprall war heftig, es entstand vermutlich Totalschaden.  © Roland Halkasch

Wie die Polizeidirektion Dresden auf TAG24-Anfrage mitteilte, ereignete sich der Vorfahrtunfall gegen 3.45 Uhr.

Dabei prallte ein weißer Toyota-Pickup (Fahrer 58) mitten in die Fahrerseite eines schwarzen Audi A4 (Fahrer 35).

Der 35-Jährige wurde von einem Notarzt erstversorgt und von der Feuerwehr, die über das Notrufsystem eines der beteiligten Fahrzeuge alarmiert wurde, aus seinem Wagen gerettet. Die 28-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls notärztlich versorgt.

Rentner von Straßenbahn angefahren und schwer verletzt: Fahrer erleidet Schock
Dresden Unfall Rentner von Straßenbahn angefahren und schwer verletzt: Fahrer erleidet Schock

Wie die Feuerwehr Dresden mitteilte, sind der 58-jährige Unfallverursacher sowie die beiden Insassen des Audi teils schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

Erheblicher Sachschaden nach Unfall

Der Toyota krachte mitten in die Fahrerseite des Audi A4.
Der Toyota krachte mitten in die Fahrerseite des Audi A4.  © Roland Halkasch

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Unfallstelle sowie Fahrzeuge gesichert und auslaufende Betriebsmittel gebunden. Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Erstmeldung 6.55 Uhr, zuletzt aktualisiert um 14.25 Uhr.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: