Skoda-Fahrer erfasst Fußgänger auf Leipziger Straße, verletzt ihn schwer

Dresden - Er wollte nur die Leipziger Straße überqueren. Nun liegt ein 72-Jähriger schwerverletzt im Krankenhaus, wie die Polizeidirektion Dresden TAG24 mitteilte. Der ältere Herr wurde von einem noch älteren Skoda-Fahrer (88) erfasst. Hatte der ihn schlicht übersehen?

Der Fußgänger prallte auf die Windschutzscheibe, die dabei zu Bruch ging.
Der Fußgänger prallte auf die Windschutzscheibe, die dabei zu Bruch ging.  © xcitepress

Der Unfall geschah kurz nach 14 Uhr auf der Leipziger Straße Richtung Innenstadt. Der Fahrer des Skoda Fabia war von Pieschen aus kommend unterwegs, als er den 72-Jährigen erfasste.

Fotos vom Unfallort zeigen eine zerstörte Windschutzscheibe an dem Fahrzeug, an dem ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro entstand.

Zeugen berichteten der Polizei, dass der 88 Jahre alte Fahrer weder zu schnell gefahren sei noch versucht habe, jemanden zu überholen.

Fahrer verliert Kontrolle, streift mehrere Autos und überschlägt sich
Dresden Unfall Fahrer verliert Kontrolle, streift mehrere Autos und überschlägt sich

Warum der Rentner den Fußgänger dennoch erfasste, blieb zunächst unklar. Die Leipziger Straße musste gesperrt werden, was die Straßenbahnlinien 4 und 9 zu einem Stopp zwang, wie die DVB auf Twitter bestätigten.

Mittlerweile ist die Straße allerdings wieder frei.


Polizei und Rettungsdienst vor Ort auf der Leipziger Straße.
Polizei und Rettungsdienst vor Ort auf der Leipziger Straße.  © xcitepress

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: Bildmontage: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall: