Toyota stürzt Böschung hinunter und überschlägt sich: Eine Person verletzt

Dresden - In Pillnitz stürzte ein Toyota mitten während der Fahrt eine Böschung hinunter. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun.

Der Wagen wurde stark beschädigt und verlor durch den Sturz ein Hinterrad.
Der Wagen wurde stark beschädigt und verlor durch den Sturz ein Hinterrad.  © Feuerwehr Dresden

Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 16.45 Uhr, wie die Feuerwehr Dresden mitteilte.

Das Auto stürzte aus noch unbekannter Ursache eine Böschung hinunter, überschlug sich und blieb auf einem Wanderweg oberhalb der Pillnitzer Weinberge stehen.

Eine Person, die sich im Auto befand, wurde verletzt. Sie musste in einen Rettungswagen transportiert und danach in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schwerer Unfall an Dresdner Kreuzung: Vier Schüler von Renault erfasst
Dresden Unfall Schwerer Unfall an Dresdner Kreuzung: Vier Schüler von Renault erfasst

Die zwei anderen Insassen hatten mehr Glück und kamen mit dem Schrecken davon.

Spezielle Unterbauwagen waren nötig, um das Auto wieder rollfähig zu machen. Durch den geringen Platz war die Aktion für die Kameraden der Feuerwehr eine große Herausforderung.

Mit Muskelkraft wurde der Unfallwagen den Wanderweg rückwärts entlang geschoben und auf der Straße abgestellt. Ein Abschleppdienst erledigte den Rest.

34 Einsatzkräfte verschiedener Feuer- und Rettungswachen waren in Dresden-Pillnitz im Dienst.

Mit speziellen Unterbauwagen wurde das Auto per Muskelkraft befreit.
Mit speziellen Unterbauwagen wurde das Auto per Muskelkraft befreit.  © Feuerwehr Dresden

Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Feuerwehr Dresden

Mehr zum Thema Dresden Unfall: