Unfall am Straßburger Platz: Mazda rauscht in Rettungsfahrzeug!

Dresden - Am heutigen Montagvormittag kam es am Straßburger Platz in Dresden zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Rettungswagen. Dieser fuhr gerade mit Sirene über die Kreuzung stadteinwärts.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle am Straßburger Platz ab.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle am Straßburger Platz ab.  © Roland Halkasch

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Zusammenstoß um 11.30 Uhr.

Ein junger Mann (25) in seinem schwarzen Mazda kollidierte demnach mit einem Rettungswagen (Fahrer 23), der mit Blaulicht und eingeschalteter Signalanlage unterwegs war.

Genau auf dem Straßburger Platz kam es dann zum Crash: Der Mazdafahrer fuhr von der Güntzstraße kommend auf die Kreuzung auf und rauschte dem von links kommenden Einsatzfahrzeug voll in die Seite. Ob der mutmaßliche Unfallverursacher die Sirene überhörte oder gar abgelenkt war, ist noch völlig unklar.

Auto und Straßenbahn in Dresden kollidiert: Fahrer eingeklemmt
Dresden Unfall Auto und Straßenbahn in Dresden kollidiert: Fahrer eingeklemmt

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wohl ein Totalschaden: Der Mazda fuhr in die Seite eines Rettungswagens.
Wohl ein Totalschaden: Der Mazda fuhr in die Seite eines Rettungswagens.  © Roland Halkasch
Augenscheinlich kam der Rettungswagen besser weg. Offenbar befanden sich keine Patienten an Bord.
Augenscheinlich kam der Rettungswagen besser weg. Offenbar befanden sich keine Patienten an Bord.  © Roland Halkasch

Aufbau und Fahrgestell des Rettungswagens wurden erheblich beschädigt. Am Mazda entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 45.000 Euro.

Die Feuerwehr der Wache Albertstadt haben die Unfallstelle am Straßburger Platz abgesichert und ausgetretene Betriebsstoffe aufgenommen.

Zwischenzeitlich kam es zu Einschränkungen an der viel befahrenen Kreuzung. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Der Straßenbahnverkehr am Straßburger Platz war nicht betroffen.

Erstmeldung: 4. Dezember, 14.11 Uhr, letztes Update: 4. Dezember, 16.21 Uhr

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: