Unfall im Berufsverkehr: Zwei Verletzte nach Crash auf Albertbrücke

Dresden - Am Montagmorgen ereignete sich gegen 7.40 Uhr auf dem Sachsenplatz im Dresdner Stadtteil Johannstadt ein Verkehrsunfall im Berufsverkehr. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst versorgt werden.

Zwei Fahrzeuge stießen auf dem Sachsenplatz zusammen. Zwei Personen wurden durch den Verkehrsunfall verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt die Unfallursache.
Zwei Fahrzeuge stießen auf dem Sachsenplatz zusammen. Zwei Personen wurden durch den Verkehrsunfall verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt die Unfallursache.  © xcitepress

Die Feuerwehr Dresden berichtete zunächst über ihren Twitter-Account vom Unfallort an der Kreuzung Albertbrücke und Sachsenplatz.

Wie die Feuerwehr in einer anschließenden Pressemitteilung bekannt gab, konnte die Unfallstelle durch die Rettungskräfte aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und des Rückstaus nur schwer erreicht werden.

Der Fahrer eines VW und die Fahrerin eines Mini stießen direkt vor der Albertbrücke aus bisher unbekannter Ursache zusammen.

C-Klasse kracht in Mustang! Sachsenplatz vorübergehend gesperrt
Dresden Unfall C-Klasse kracht in Mustang! Sachsenplatz vorübergehend gesperrt

In ihrer Erstmeldung von 8 Uhr schilderten die Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Personenrettung. Durch den Unfall wurde der VW-Fahrer im Innenraum seines Wagens eingeschlossen und schließlich durch die Feuerwehr befreit.

Wenige Minuten später gab die Feuerwehr bekannt, dass der Rettungsdienst zwei Personen infolge des Unfalls ärztlich versorgte. Über den Grad der Verletzung ist bisher nichts bekannt.

Beide wurden jedoch in ein Krankenhaus eingeliefert, bestätigte die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24.

Der Fahrer des VW musste von den Rettungskräften aus seinem Fahrzeug befreit werden. Auch die Mini-Fahrerin wurde verletzt.
Der Fahrer des VW musste von den Rettungskräften aus seinem Fahrzeug befreit werden. Auch die Mini-Fahrerin wurde verletzt.  © Feuerwehr Dresden

Polizei führt Verkehrsregelung durch!

Die Dresdner Feuerwehr sicherte derweil den Brandschutz und unterstützte die Beamten der Polizei bei der Unfallaufnahme.

Insgesamt 24 Einsatzkräfte waren bei dem Verkehrsunfall im Einsatz.

Unterdessen kam es im Unfall-Bereich zu "massiven" Verkehrsbehinderungen, teilten die Einsatzkräfte mit. Am Sachsenplatz staute sich der Berufsverkehr. Um die Verkehrsregelung kümmerte sich die Polizei.

Straßenbahnlinien 6 und 13 vom Unfall betroffen: Umleitung in beide Richtungen!

Auch die DVB verwies auf die Verkehrsstörung. Demnach waren die Straßenbahn-Linien 6 und 13 an der Haltestelle Rosa-Luxemburg Platz in beide Richtungen betroffen.

Die Linie 6 wurde zwischen Permoserstraße und Alberplatz über den Straßburger Platz, Hauptbahnhof und weiter über den Carolaplatz umgeleitet. Die Linie 13 verkehrte in beiden Richtungen übergangsweise zwischen den Haltestellen Lenneplatz und Mickten ebenfalls über den Hauptbahnof und Carolaplatz.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Unfall: