Kleinbus mit acht Kindern kollidiert mit Transporter: Zehn Verletzte!

Dresden - Im Stadtteil Mickten krachten am Freitagmittag ein VW-Kleinbus und ein Citroen-Kleintransporter zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurden zehn Menschen zum Teil schwer verletzt.

Die Kameraden bringen die Unfallstelle wieder in Ordnung.
Die Kameraden bringen die Unfallstelle wieder in Ordnung.  © Roland Halkasch

Laut Angaben der Feuerwehr Dresden ereignete sich der Unfall gegen 11.53 Uhr auf der Flößerstraße in Dresden-Mickten.

Die Kameraden der Rettungswachen Altstadt, Übigau, Albertstadt und Pieschen sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Der VW-Kleinbus, in dem sich eine Frau und acht Kinder befanden, überschlug sich dabei.

Die Fahrerin des VW wurde schwer verletzt, während die Kinder und der Fahrer des Citroen mit leichten Verletzungen davon kamen.

Alle Personen wurden in Krankenhäuser gebracht, nachdem sich die Feuerwehr um sie kümmerte.

Während die Kameraden die Einsatzstelle sichern, nimmt die Polizei Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Beide Fahrzeuge wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen.
Beide Fahrzeuge wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen.  © Roland Halkasch

Neben den Kameraden und Beamten kamen zwei Einsatzleitwagen, ein leitender Notarzt und ein Kriseninterventionsteam zum Einsatz.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0