VW landet im Gleisbett und fährt sich fest: Straßenbahn blockiert

Dresden - Am Mittwochabend kam es in Pennrich am westlichen Stadtrand Dresdens zu einem Verkehrsunfall mit Totalschaden.

Der Abschleppdienst hatte alle Hände voll zu tun.
Der Abschleppdienst hatte alle Hände voll zu tun.  © Roland Halkasch

Der Unfall geschah gegen 20.30 Uhr an der Gleisschleife in Pennrich.

An der Endhaltestelle der Linie 7 fuhr ein VW Passat rückwärts vom Parkplatz ins Gleisbett und durchbrach dabei ein Geländer.

Offenbar hatte die Fahrerin des Autos versehentlich den Rückwärtsgang eingelegt.

Dresden: Beim Buddeln im Zwinger: Pöppelmanns Garten entdeckt!
Dresden Lokal Beim Buddeln im Zwinger: Pöppelmanns Garten entdeckt!

Der Kombi fuhr sich anschließend auf den Gleisen fest, blockierte damit die Straßenbahn, und war danach ein Totalschaden.

Den Unfallwagen zu bergen war keine leichte Aufgabe. Ein Kran konnte nicht eingesetzt werden, da er nicht nah genug an den Passat herangefahren werden konnte.

Während sich der Abschleppdienst der Herausforderung annahm, richteten die Verkehrsbetriebe einen Ersatzbus nach Pennrich ein.

Der VW Passat hatte sich im Gleisbett völlig festgefahren.
Der VW Passat hatte sich im Gleisbett völlig festgefahren.  © Roland Halkasch

Nachdem der Gleismeister der DVB alles kontrolliert hatte, konnte die Strecke gegen 22 Uhr wieder freigegeben werden.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: