Zwei Verletzte nach schwerem Unfall auf der B173 bei Dresden

Dresden - Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B173 zwischen Dresden und Kesselsdorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Der Mazda sei durch die Kollision ins Schleudern geraten und im Straßengraben gelandet.
Der Mazda sei durch die Kollision ins Schleudern geraten und im Straßengraben gelandet.  © Roland Halkasch

Ersten TAG24-Informationen zufolge kollidierte ein Kleintransporter VW T5 gegen 13.45 Uhr mit einem aus Zöllmen kommenden Mazda 6.

Dabei sei der Transporter in die Fahrerseite des Kombis geknallt, wodurch dieser ins Schleudern geriet und in den Straßengraben rutschte.

Wie Bilder von der Unfallstelle zeigen, wurde der Fahrer des Mazda in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Dresden: Dresdner Hobbykoch fliegt aus der ZDF-"Küchenschlacht"
Dresden Kultur & Leute Dresdner Hobbykoch fliegt aus der ZDF-"Küchenschlacht"

Beide Fahrer seien verletzt worden.

Die Polizei konnte auf Anfrage von TAG24 am späten Nachmittag noch keine Angaben zum Geschehen machen.

Beide Fahrer seien durch den Crash verletzt worden.
Beide Fahrer seien durch den Crash verletzt worden.  © Roland Halkasch
Die Feuerwehr befreite den Fahrer aus seinem Wagen, nachdem er darin eingeklemmt wurde.
Die Feuerwehr befreite den Fahrer aus seinem Wagen, nachdem er darin eingeklemmt wurde.  © Roland Halkasch

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Bildmontage: Roland Halkasch (2)

Mehr zum Thema Dresden Unfall: