Vandalen aufgepasst! Neuer Superblitzer besitzt Video-Alarm-System mit Löschanlage

Heidenau - Finger weg von diesem Gerät! In Heidenau (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) wurde am gestrigen Dienstag auf der B172 in Höhe des Real-Markts (Fahrtrichtung Pirna) ein neuer Superblitzer in Stellung gebracht, der mit zahlreichen Sensoren, LEDs sowie Kameras zusätzlich gegen Vandalismus geschützt ist.

Seit dem gestrigen Dienstag steht in Heidenau auf Höhe des Real-Markts ein neuer Superblitzer, der mit zahlreichen Schutzmaßnahmen ausgestattet ist.
Seit dem gestrigen Dienstag steht in Heidenau auf Höhe des Real-Markts ein neuer Superblitzer, der mit zahlreichen Schutzmaßnahmen ausgestattet ist.  © Marko Förster

Der Anhänger der Firma "Vitronic" - auch "Enforcement Trailer" genannt - kann nach dem Transport über einen eigenen Antrieb per Fernsteuerung an die richtige Position bewegt werden. Anschließend lässt er sich vollständig auf dem Boden absenken. Dabei verschwinden die Räder in der gepanzerten Außenhülle, sodass ein Anzünden oder Bewegen erschwert wird.

Doch damit nicht genug: Zusätzlich wurde der Blitzer mit einem Video-Alarm-System ausgestattet. Heißt: Sollten die verbauten Ultraschallsensoren in einem Zwei-Meter-Radius sich nähernde Personen feststellen, werden automatisch umlaufende LEDs aktiviert und Videoaufnahmen gestartet.

Zudem wird sofort Alarm ausgelöst, sollten Vandalen den Blitzer angreifen und beschädigen.

Dresden: Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer
Dresden Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer

Möglichen Brand-Anschlägen soll mithilfe einer Aerosol-Löschanlage vorgebeugt werden. Im Ernstfall würden vier Löschgeneratoren Feuer im Innenraum bekämpfen, ohne dass dabei Komponenten beschädigt werden.

Ein solch multifunktional abgesicherter Blitzer sei im Freistaat bislang einmalig, wie eine Sprecherin des Landratsamtes auf TAG24-Nachfrage erklärt: "Ähnliche Trailer sind uns in Sachsen nicht bekannt."

Umlaufende LEDs werden automatisch aktiviert, sobald sich Personen dem Blitzer nähern. Sie sorgen vor allem in der Nacht für eine gute Ausleuchtung der Videoaufnahmen.
Umlaufende LEDs werden automatisch aktiviert, sobald sich Personen dem Blitzer nähern. Sie sorgen vor allem in der Nacht für eine gute Ausleuchtung der Videoaufnahmen.  © Marko Förster

Entsprechend kostspielig war die Anschaffung des Superblitzers. Zwischen 120.000 und 150.000 Euro musste das Landratsamt zahlen. Künftig soll das Gerät meist wöchentlich seinen Standort wechseln.

Titelfoto: Montage: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden: