Lichter-Panne vorm Start des Striezelmarkts

Dresden - Auf die Plätzchen, fertig, los: Nach vier Jahren ist es endlich wieder so weit: Zur Striezelmarkt-Eröffnung am 29. November wurde am gestrigen Freitag schon einmal der Ofen in der Kinderbackstube zum "Anbacken" angeheizt.

Kurz nach 16 Uhr gingen die Lichter zur Probe an - wenigstens teilweise.
Kurz nach 16 Uhr gingen die Lichter zur Probe an - wenigstens teilweise.  © Eric Münch

Außerdem gab es erste "lichte Momente" zum 589. Markttreiben: An der Striezeltanne, der Krippe, dem Schwibbogen und der Pyramide wurde "angelichtelt". Der Baum bestand die Beleuchtungsprobe allerdings nicht.

Köstlicher Gebäckduft zog Freitagnachmittag durch die Gassen des Striezelmarktes. Die ersten kleinen Bäcker hantierten bereits zur Probe in der Weihnachtsbäckerei, angeleitet von den Profis Thomas Heller (56) und Reiner Israel (70), die mit rund 30 anderen Bäckern ehrenamtlich das vom Stollenverband organisierte Erlebnisangebot unterstützen.

Hanna (6), Cara (8), Louis (7) und Levin (7) stachen fleißig jeweils ein Blech Mürbeteigplätzchen aus und durften diese später verzieren und in einem Pappkörbchen mitnehmen.

Schluss mit festlicher Stimmung: Diese Dresdner Weihnachtsmärkte schließen morgen!
Weihnachtsmärkte Dresden Schluss mit festlicher Stimmung: Diese Dresdner Weihnachtsmärkte schließen morgen!

"Das macht Spaß", so Hanna, die das "Naschen" aber noch besser findet, wie sie verriet.

Die Tanne blieb auf einer Seite dunkel.
Die Tanne blieb auf einer Seite dunkel.  © Eric Münch

War der Sturm schuld? Striezeltanne bleibt teilweise unbeleuchtet

Anbacken in der Weihnachtsbäckerei (v.l.): Thomas Heller (56), Hanna (6), Cara (8), Louis (7), Levin (7) und Reiner Israel (70) bei der Arbeit.
Anbacken in der Weihnachtsbäckerei (v.l.): Thomas Heller (56), Hanna (6), Cara (8), Louis (7), Levin (7) und Reiner Israel (70) bei der Arbeit.  © Eric Münch

Auch Biobäckerei-Bucheckchen-Chef Heller hat Freude mit den Kids. "Ich bin selbst Opa." Zwölf Kinder auf einmal können in der Weihnachtsbäckerei (tägl. 10-18 Uhr) backen. Eine Anmeldung ist nicht nötig (Kosten: 5 Euro).

Weniger erleuchtend war die Beleuchtungsprobe. Tausende Lichter - allein 16.200 LED-Lämpchen an der über 20 Meter hohen Striezeltanne - sollten kurz nach 16 Uhr den Altmarkt in Lichterglanz tauchen.

Doch blieb die Striezeltanne unterhalb der beleuchteten Spitze zur Hälfte dunkel. Auf die Schnelle war der Grund nicht auszumachen. Möglicherweise hat der starke Wind zu heftig im Tannenkleid gewütet und dabei etwas gelockert.

Die Suche hat begonnen: Welcher Baum darf dieses Jahr den Striezelmarkt schmücken?
Weihnachtsmärkte Dresden Die Suche hat begonnen: Welcher Baum darf dieses Jahr den Striezelmarkt schmücken?

Die Ursache soll nun so schnell es geht gefunden werden.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte Dresden: