Werksverkäufe in Dresden und Umgebung: Hier macht das Sparen beim Einkaufen richtig Spaß

Dresden - Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: In Dresden und Umgebung gibt es eine lebendige Lebensmittelbranche, die kulinarische Traditionen pflegt und neu interpretiert.

Anne Beyer (24) arbeitet im Teehaus-Werksverkauf. Sie hat den Überblick in der Vielfalt von gut 250 verschiedenen Tee-Sorten und -Mischungen.
Anne Beyer (24) arbeitet im Teehaus-Werksverkauf. Sie hat den Überblick in der Vielfalt von gut 250 verschiedenen Tee-Sorten und -Mischungen.  © Steffen Füssel

Diese Vielfalt erlebt und genießt man am besten auf einer Schlemmer-Shoppingtour. Lernt hier acht Betriebe der Region kennen, die einen Werksverkauf führen.

Zu rabattierten Werksverkaufspreisen kann man hier nicht nur superfrisch und lecker einkaufen, sondern auch noch Geld sparen!

  • Teehaus (Meißner Str. 45, 01445 Radebeul)
Kartoffelernte-Maschine kippt um: Fünf Verletzte, darunter Kinder
Dresden Unfall Kartoffelernte-Maschine kippt um: Fünf Verletzte, darunter Kinder

In Radebeul wird seit 1882 Tee-Geschichte geschrieben. Etwa 100 Mitarbeiter produzieren heute dort eine große Vielfalt an Tee und -Mischungen. Das Teehaus ist ein Produktionsstandort der Düsseldorfer Teekanne-Gruppe.

Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 8.30 - 18 Uhr, Fr. 8.30 - 15 Uhr. Angebot: Insgesamt etwa 250 verschiedene Teesorten der Marken Teehaus und Teekanne.

Der Teehaus-Lagerverkauf in Radebeul.
Der Teehaus-Lagerverkauf in Radebeul.  © Steffen Füssel
Der Quendt-Produktionsstandort im Gewerbegebiet Dresden-Gittersee. Düfte aus der Produktion ziehen durch den Werksverkauf und machen Appetit.
Der Quendt-Produktionsstandort im Gewerbegebiet Dresden-Gittersee. Düfte aus der Produktion ziehen durch den Werksverkauf und machen Appetit.  © PR
  • Dr. Quendt (Offenburger Str. 1, 01189 Dresden)

Russisch Brot, Dinkelchen, Christstollen, Dominosteine - wer hat nicht schon daran geknabbert? In der Fabrik am Stadtrand arbeiten je nach Saison mehr als 50 Mitarbeiter. Seit 2014 gehört das Unternehmen zur Aachener Lambertz-Gruppe.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10 - 18 Uhr. Angebot: Süße und herzhafte Backwaren je nach Saison. Auch aus dem Hause Lambertz.

Unfall auf der Borsbergstraße: Verkehrsader in Richtung Striesen blockiert
Dresden Unfall Unfall auf der Borsbergstraße: Verkehrsader in Richtung Striesen blockiert
  • Werners Spezialitäten (Wigardstrasse 15, 01705 Freital)

Der Familienbetrieb begann 1954 mit der Herstellung von Kloßmehl. Nach der Reprivatisierung 1990 konzentrierte er sich voll und ganz auf Kartoffeltrockenprodukte.

Der Betrieb beschäftigt heute zwölf Mitarbeiter und fertigt mehr als drei Dutzend verschiedene Artikel für End- und Großverbraucher.

Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 7.30 - 16.30 Uhr, Fr. 7.30 - 14 Uhr. Angebot: Kartoffeltrockenprodukte, Backmischungen, Süßspeisen, Suppen.

Angela Gockel (55) leitet den Shop bei Werner. Kloßmehl in der Retroverpackung ist bei ihr ein Verkaufsschlager.
Angela Gockel (55) leitet den Shop bei Werner. Kloßmehl in der Retroverpackung ist bei ihr ein Verkaufsschlager.  © Petra Hornig
Süßen Brotaufstrich in vielen Varianten gibt es im Fabrik-Shop von Vadossi.
Süßen Brotaufstrich in vielen Varianten gibt es im Fabrik-Shop von Vadossi.  © Holm Helis, imago/Manfred Segerer
  • Fabrikverkauf Vadossi (Kötitzer Straße 27, 01445 Radebeul)

Seit 1923 befindet sich in Radebeul der Firmensitz von Vadossi sowie Nudossi. Mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter fertigen dort süße Dresdner Spezialitäten.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 - 16.30 Uhr. Angebot: Schokolade, Gebäck, Backwaren und Brotaufstriche aus der Marken-Familie Nudossi, Vadossi sowie Oma Hartmann.

  • Korch (Großröhrsdorfer Str. 33, 01454 Radeberg)

Der Name Korch steht für Familientradition im Fleischerei-Handwerk. Der Betrieb beschäftigt an seinem Stammsitz in Radeberg 200 Angestellte und ebenso viele nochmals in seinen Fleischereifilialen.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 - 18 Uhr, Sa. 8 - 13 Uhr. Angebot: Frische Fleisch-, Schinken- und Wurstwaren. Kommende (35.) Woche ist Schweinefilet in der Aktion. Spieße - 99 Cent/100 g. Filetpfanne - 89 Cent/100 g.

Im Werksverkauf der Fachfleischerei Korch gibt es rauchfrische Schweineknacker und viele weitere Delikatessen.
Im Werksverkauf der Fachfleischerei Korch gibt es rauchfrische Schweineknacker und viele weitere Delikatessen.  © Norbert Neumann/PR
Die Bombastus-Werke AG produziert in Freital. Salbei-Produkte gehören zu den Evergreens in ihrem Sortiment.
Die Bombastus-Werke AG produziert in Freital. Salbei-Produkte gehören zu den Evergreens in ihrem Sortiment.  © Norbert Neumann
  • Bombastus (Informationszentrum, Wilsdruffer Straße 184, 01705 Freital)

Seit mehr als 100 Jahren hat sich die Firma (heute etwa 150 Angestellte) der Herstellung von hochwertigen Naturheilmitteln verschrieben. Die Produkte aus Freital erkennt man an einem stilisierten Violinschlüssel - das Firmenzeichen steht auch für den ganzheitlichen Harmoniegedanken des Unternehmens.

Öffnungszeiten: Mi. 10 - 18 Uhr. Angebot: Tees, Salbeierzeugnisse, Salben, Cremes.

  • Emil Reimann (Marie-Curie-Straße 11, 01139 Dresden)

Emil Reimann wurde im Jahre 1871 in Gersdorf bei Chemnitz geboren. Er begründete eine Backwaren-Dynastie. Am Standort in Dresden widmen über 50 Angestellte ihr Tagwerk der Produktion von Brot, Backwaren und (Weihnachts-)Spezialitäten.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 7 - 18 Uhr. Sa 7 -11 Uhr. Angebot: Backwaren, Kaffee, Eis, warme Küche.

Bezirksleiter Felix Leike (32) mit einem Emil-Reimann-Renner: Stollen. Der verkauft sich zu allen Jahreszeiten super.
Bezirksleiter Felix Leike (32) mit einem Emil-Reimann-Renner: Stollen. Der verkauft sich zu allen Jahreszeiten super.  © Petra Hornig
Viele leckere Milchprodukte stehen in einem Kühlregal im Milchwerk-Werksverkauf.
Viele leckere Milchprodukte stehen in einem Kühlregal im Milchwerk-Werksverkauf.  © Norbert Neumann
  • Sachsenmilch (Milchwerk, An den Breiten 5, 01454 Wachau OT Leppersdorf)

Die Sachsenmilch-Molkerei in Leppersdorf (rund 2800 Mitarbeiter) zählt zu den modernsten milchverarbeitenden Betrieben Europas. Jährlich werden vor Ort rund 1,8 Milliarden Kilogramm Milch angeliefert. Die Molkerei macht daraus Trink-Milch, Butter, Joghurt, Käse, Molkederivate für Babynahrung und sogar Bioethanol.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.30 - 19 Uhr, Sa. 9 - 14 Uhr. Angebot: Verschiedene Milch- und Molkereierzeugnisse wie Joghurt, Butter, Käse sowie TK- und Feinkost.

Das Firmengelände der Firma Sachsenmilch in Leppersdorf bei Radeberg von oben.
Das Firmengelände der Firma Sachsenmilch in Leppersdorf bei Radeberg von oben.  © Oliver Killig

Na dann: Viel Spaß beim Einkaufen!

Titelfoto: Petra Hornig, Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden: