Wie viele noch? Nächster Zigarettenautomat in Dresden gesprengt

Dresden - Die Serie an gesprengten Zigarettenautomaten in Dresden reißt nicht ab.

Im Dresdner Stadtteil Löbtau wurde in der vergangenen Nacht der nächste Zigarettenautomat gesprengt.
Im Dresdner Stadtteil Löbtau wurde in der vergangenen Nacht der nächste Zigarettenautomat gesprengt.  © Roland Halkasch

Nachdem über das Wochenende mindestens drei Zigarettenautomaten in die Luft gejagt wurden, hat es nun im Stadtteil Löbtau den nächsten Automaten erwischt.

Wie die Polizeidirektion Dresden auf TAG24-Nachfrage mitteilte, geschah die Sprengung in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 0.15 Uhr an der Malterstraße/Ecke Grillenburger Straße.

Die Täter hätten Pyrotechnik in dem Gerät gezündet und anschließend die Zigarettenschachteln gestohlen, die um den zerstörten Automaten herum verstreut lagen.

Dresden: Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer
Dresden Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer

Derzeit sei nicht bekannt, ob zusätzlich auch Bargeld erbeutet wurde. Auch zur Höhe des Sachschadens konnte der Polizei-Sprecher noch keine Details nennen.

Zeugenaussagen zufolge seien drei Personen an der Sprengung beteiligt gewesen, die mit einem Auto vom Tatort flüchteten.

Die Kriminalpolizei ermittele wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Die Vorfälle gesprengter Zigarettenautomaten im Dresdner Stadtgebiet häuften sich in den vergangenen Monaten. Zuletzt ereigneten sich Sprengungen beispielsweise auch in Naußlitz, Gruna sowie der Neustadt.

Erstmeldung: 8.17 Uhr, aktualisiert um 10.08 Uhr.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden: