Zugunfall am Dresdner Hauptbahnhof: Kind verletzt

Dresden - Am Freitagmittag kam es zu einem schrecklichen Bahnunglück am Dresdner Hauptbahnhof. Eine Person wurde schwer verletzt.

Rettungskräfte an der Unfallstelle.
Rettungskräfte an der Unfallstelle.  © Roland Halkasch

Nach Angaben der Bundespolizei, hielt sich die Person am Freitagmittag im Gleisbett vor dem Dresdner Hauptbahnhof auf, als sie dort gegen 13.45 Uhr von einem Intercity erfasst und lebensbedrohlich verletzt wurde.

Wie Bilder des Unfallorts zeigen, konnte das Unfallopfer vom eintreffenden Rettungsdienst von den Gleisen geborgen werden. 

Die schwer verletzte Person wurde anschließend in ein Dresdner Krankenhaus gebracht, teilte die Bundespolizei weiter mit.

Zum Opfer, wie auch dem Unfallhergang oder der Unfallursache ist bislang noch nichts weiter bekannt. 

Die Dresdner Polizei hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

Der Fernverkehr in Richtung Dresden endet zurzeit am Bahnhof Dresden-Neustadt. 

Das Opfer wird vom Gleisbett geborgen.
Das Opfer wird vom Gleisbett geborgen.  © Roland Halkasch
Polizisten begutachten den Intercity.
Polizisten begutachten den Intercity.  © Roland Halkasch

Vom Hauptbahnhof aus wurde der Fernverkehr eingestellt.  

Update 17.40 Uhr: Kind bricht sich den Arm

Ein 12 Jahre altes Kind ist am Freitag am Dresdner Hauptbahnhof von einem Zug erfasst worden. Das Kind habe sich bei dem Zusammenprall einen Arm gebrochen, teilte ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber der Deutschen Presseagentur mit. Der Zug sei zum Zeitpunkt des Unglücks erst sehr langsam gewesen, da er gerade aus dem Bahnhof herausgefahren sei.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0