Dating-Expertin verdeutlicht, wieso viele Frauen beim Thema Sex die Männer belügen

Sydney - Liebe und Dating sind die Spezialgebiete von Jana Hocking. Klar, dass sich die Mittdreißigerin gern auch über das Thema Sex Gedanken macht. In ihrer Kolumne für News.com.au wirft sie die Frage auf, wieso viele Frauen einen Orgasmus vortäuschen.

Jana Hocking (38) vergleicht den weiblichen Körper mit einem Dschungel, der vorsichtig erkundet werden müsse.
Jana Hocking (38) vergleicht den weiblichen Körper mit einem Dschungel, der vorsichtig erkundet werden müsse.  © Instagram Screenshot Jana_Hocking

Die Australierin hat insbesondere ihre Followerinnen mal wieder zu ihrem Liebesleben befragt und dabei viele Rückmeldungen zu unechten Höhepunkten bekommen.

Die 38-Jährige erklärt es sich damit, dass es die Männer einerseits falsch machen und es andererseits falsch vorgelebt bekommen.

In den meisten Filmen müsse der Mann eine Frau nur gegen die Wand drücken oder mit ihr die Missionarsstellung ausüben, damit sie lustvoll stöhne. "Das Problem ist, dass es im wirklichen Leben nicht so funktioniert", stellt die Dating-Expertin klar.

Sugardaddy endlich in festen Händen: Für SIE gab er alle anderen Frauen auf
Liebe Sugardaddy endlich in festen Händen: Für SIE gab er alle anderen Frauen auf

Ihr fehlt bei vielen Herren der Schöpfung die Aufwärmphase. "Zieht uns nicht einfach aus und denkt, dass es losgehen kann", rät sie allen Typen dieser Welt. "Geht es langsam an", lautet ihre Empfehlung. Den weiblichen Körper vergleicht sie mit einem gefräßigen Dschungel, der von oben bis unten erkundet werden müsse.

Ihrer Meinung nach sollten Männer auch das verbale Vorgeplänkel nicht vernachlässigen. Die Frau in die richtige Stimmung für den Liebesakt zu versetzen, beginne nämlich bereits deutlich früher.

Jana Hockings Theorie: Welche Schuld Frauen an der Orgasmus-Misere haben

Dating-Expertin Jana Hocking gibt Männern Ratschläge, damit Frauen seltener Orgasmen vortäuschen müssen.
Dating-Expertin Jana Hocking gibt Männern Ratschläge, damit Frauen seltener Orgasmen vortäuschen müssen.  © Instagram Screenshot Jana_Hocking

Dann kommt sie noch auf eine rein körperliche Angelegenheit zu sprechen und betont, dass der Orgasmus nur selten mit einer einfachen Penetration zusammenhängt.

Die Männerwelt sollte der Klitoris reichlich Aufmerksamkeit schenken, hätten doch Umfragen gezeigt, dass nur wenige Frauen durch Geschlechtsverkehr allein zum Orgasmus kommen.

Zusammenfassend resümiert die Blondine, dass die Klitorisregion mehr männliche Zuneigung erhalten müsse. Orale Stimulation oder der Einsatz von Sex-Spielzeug könne den Ladys helfen, das Lügen zu beenden.

Frau ist 33 Jahre alt und hatte noch nie Sex: Das sind ihre 12 Anforderungen an ihr Perfect-Match
Liebe Frau ist 33 Jahre alt und hatte noch nie Sex: Das sind ihre 12 Anforderungen an ihr Perfect-Match

Eine kleine Aktie hat allerdings auch das weibliche Geschlecht an der Orgamus-Misere, findet Jana Hocking. "Wir sind zum Teil schuld an dem Irrglauben, dass Frauen einen Orgasmus haben, wenn sie mit einem furchtbaren Presslufthammer arbeiten. [...] In der Tat neigen wir dazu, sehr viel zu lügen", so die Single-Lady.

Sie wünscht sich, dass die Damen künftig stöhnen, wenn sie es ernst meinen, aufhören Orgasmen vorzutäuschen und lieber den Männern die Richtung dorthin weisen.

Titelfoto: Instagram Screenshot Jana_Hocking

Mehr zum Thema: