Mann (†63) in Erfurt ermordet: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest!

Erfurt (Thüringen) - Mord im thüringischen Erfurt! Am gestrigen Freitag ist in einem Asia-Großmarkt ein Mann (†63) erschlagen worden.

Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.
Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.  © Marcus Scheidel/MAS Bildagentur

Wie Bild berichtet, hätten Zeugen gegen 14 Uhr einen lautstarken Streit zwischen dem Hausmeister und dem Chef des Einkaufsmarktes wahrgenommen. Daraufhin sei der Angestellte mit einem Hammer auf seinen Boss losgegangen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich beim Opfer und dem Tatverdächtigen um vietnamesische Staatsangehörige. Der Hausmeister (65) stellte sich am Freitagabend selbst der Polizei, äußerte sich bislang jedoch nicht zur Tat.

Gegen den 65-Jährigen wird nun wegen Totschlags ermittelt. Ein Richter schickte ihn am heutigen Samstag in Untersuchungshaft.

Sechs Männer lauerten ihm auf: 18-Jähriger wird Opfer von Raubüberfall!
Erfurt Crime Sechs Männer lauerten ihm auf: 18-Jähriger wird Opfer von Raubüberfall!

Es besteht Fluchtgefahr, weshalb die Unterbringung in einer JVA angeordnet wurde.

Der betroffene Zugang zum Gebäude wurde versiegelt.
Der betroffene Zugang zum Gebäude wurde versiegelt.  © Marcus Scheidel/MAS Bildagentur

Die genauen Umstände der Tat sind noch nicht bekannt. Im Rahmen einer Obduktion konnten Schlagverletzungen am Leichnam festgestellt werden.

Titelfoto: Marcus Scheidel/MAS Bildagentur

Mehr zum Thema Erfurt Crime: