Kaputtes Dach: Thüringenhalle Erfurt bis mindestens 2025 geschlossen

Erfurt - Die Thüringenhalle in Erfurt wird auch im kommenden Jahr geschlossen bleiben. Grund dafür ist der schlechte Zustand des Daches.

Wegen des schlechten Zustands des Daches bleibt die Thüringenhalle wohl das komplette Jahr 2024 geschlossen. (Archivbild)
Wegen des schlechten Zustands des Daches bleibt die Thüringenhalle wohl das komplette Jahr 2024 geschlossen. (Archivbild)  © IMAGO / Karina Hessland

Die Halle, in der Konzerte oder auch Comedy-Veranstaltungen stattfinden, war im März dieses Jahres nach einer turnusmäßigen Kontrolle überraschend gesperrt worden.

Bei der Begutachtung des Gebäudes waren Unregelmäßigkeiten bei der Statik festgestellt worden. Wegen des einsturzgefährdeten Daches mussten alle bis dahin geplanten Veranstaltungen abgesagt. Dies betraf unter anderem ein Konzert von Sänger Max Giesinger (35), der einen Tag nach Bekanntgabe der Hallen-Sperrung dort hätte singen sollen.

Laut einem Bericht der "Thüringer Allgemeine" erwartet die Stadt Erfurt in den kommenden Tagen eine genaue Diagnose zum Zustand des Daches.

Kinder kommen in Baumhaus auf dumme Idee, dann muss Feuerwehr anrücken
Erfurt Kinder kommen in Baumhaus auf dumme Idee, dann muss Feuerwehr anrücken

Die Verantwortlichen rechnen derweil mit Sanierungskosten in Millionenhöhe und hoffen auf Fördermittel von Bund und Land. Laut Experten sei die Halle vor 2025 auch nicht mehr nutzbar.

Die Thüringenhalle gehört zum Erfurter Sportbetrieb und befindet sich nur wenige Hundert Meter vom Steigerwaldstadion, der Heimstätte des FC Rot-Weiß Erfurt, entfernt.

Titelfoto: IMAGO / Karina Hessland

Mehr zum Thema Erfurt: