Bis zu 20 Grad: Kommt jetzt der Frühling nach Hessen?

Hessen/Frankfurt am Main - Vor allem am heutigen Freitag und am Samstag kann in Teilen Hessens das Thermometer auf bis zu 20 Grad steigen. Für richtige Frühlingsgefühle fehlt es aber zumeist an Sonnenschein.

Vor allem am Freitag und am Samstag wird es in ganz Hessen frühlingshaft warm. Im Süden kann das Thermometer dabei auf 20 Grad klettern.
Vor allem am Freitag und am Samstag wird es in ganz Hessen frühlingshaft warm. Im Süden kann das Thermometer dabei auf 20 Grad klettern.  © Bild-Montage: Andreas Arnold/dpa, wetteronline.de

Am freundlichsten präsentiert sich laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) da noch der Freitag. Bei Höchstwerten zwischen 16 und 19 Grad ist es gering bewölkt bis wolkig, oft aber auch heiter und es bleibt trocken. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wird aus Süden, in den Hochlagen sind zeitweise starke Böen möglich.

In der Nacht kühlt es auf 8 bis 4 Grad ab. Der Himmel ist wechselnd bis stark bewölkt und gegen Morgen kommt vom Westen her schauerartiger Regen auf.

Am Samstag zeigt sich die Sonne nur selten. Das Thermometer klettert aber auch wieder auf 16 bis 19 Grad. Vorwiegend im Nordwesten kann es ein paar Schauer geben, am Nachmittag und am Abend sind auch einzelne Gewitter möglich. Sonst bleibt es in Hessen zumeist niederschlagsfrei.

Heute heftige Unwetter in Hessen erwartet: Frankfurter Fanzone bleibt geschlossen
Frankfurt Wetter Heute heftige Unwetter in Hessen erwartet: Frankfurter Fanzone bleibt geschlossen

Bei 7 bis 4 Grad gibt es in der folgenden Nacht im Westen einige Schauer. Auch der Sonntag beginnt stark bewölkt bis bedeckt mit teilweise stärkeren Regenschauern und vereinzelten Gewittern.

Mit 12 bis 15 Grad wird es auch nicht mehr ganz so mild. Es weht ein mäßiger Wind aus Südwest bis West, der vor allem in den Hochlagen einige starke Böen bringt.

Nächste Woche kann es nachts wieder Bodenfrost geben

Die Nacht zum Montag wird bei 5 bis 3 Grad recht frisch. Es bleibt dicht bewölkt mit vereinzelt etwas Regen.

Wenig Änderung bringt zunächst die neue Woche. Bei mäßigem Wind und 12 bis 15 Grad wird es wechselnd bis stark bewölkt mit einigen Schauern.

Bei Tiefstwerten von 5 bis 2 Grad muss in der kommenden Nacht im höheren Bergland auch wieder mit Bodenfrost gerechnet werden.

Titelfoto: Bild-Montage: Andreas Arnold/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: