Winter-Wetter bald zurück in Frankfurt und Hessen: Minus-Temperaturen und Schnee

Offenbach am Main - Die Menschen in Hessen müssen sich wieder auf winterliche Verhältnisse einstellen: Minus-Temperaturen und sogar Schnee werden schon bald die Wetter-Lage in Frankfurt, Darmstadt und Kassel bestimmen.

Der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Dienstag in Hessen Tiefsttemperaturen von -1 bis -2 Grad voraus, der Deutsche Wetterdienst (DWD) -2 bis -4 Grad.
Der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Dienstag in Hessen Tiefsttemperaturen von -1 bis -2 Grad voraus, der Deutsche Wetterdienst (DWD) -2 bis -4 Grad.  © Montage: 123RF/pavelk, Screenshot/Wetteronline.de

Der heutige Sonntag wird laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach am Main noch relativ mild: Die Meteorologen sagen für Hessen Höchsttemperaturen von 6 bis 10 Grad voraus.

Wechselnde Bewölkung und Schauer prägen demnach den Tag, wobei im Bergland auch Schneeregen oder Schnee niedergehen können.

Ferner sagt der DWD für den Sonntag in Frankfurt und ganz Hessen einen mäßigen bis frischen Südwestwind voraus, der punktuell auch zu starken bis stürmischen Böen anschwellen könne. In höhere Lagen seien auch Sturmböen möglich.

Bis zu 17 Grad: Das Wochenend-Wetter in Frankfurt und Hessen
Frankfurt Wetter Bis zu 17 Grad: Das Wochenend-Wetter in Frankfurt und Hessen

In der Nacht soll es weitere Niederschläge geben, entweder als Regen oder Schnee. Die Temperaturen sinken auf Tiefstwerte von 4 bis 2 Grad im Tiefland und auf bis zu -2 Grad im Bergland. Der DWD warnt vor Glätte-Gefahr.

Mit der neuen Woche wird es dann spürbar winterlicher in Darmstadt, Frankfurt und Kassel. Die Höchsttemperaturen erreichen nach Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes nur noch 3 bis 7 Grad am Tag.

Schnee und Graupel-Gewitter in Hessen möglich

Es sei weiterhin mit schauerartigem Regen zu rechnen, der oberhalb von 400 bis 600 Metern als Schnee niedergehe. Vereinzelt seien auch "kurze Graupel-Gewitter" möglich. In der Nacht ist in ganz Hessen Frost möglich, die Temperaturen fallen im Tiefland auf 0 bis -2 Grad, im Bergland auf bis -4 Grad. Es könne vereinzelte Regen- oder Schnee-Schauer geben, erneut bestehe Glätte-Gefahr auf den Straßen.

Am Dienstag fallen die Temperaturen nach DWD-Prognose noch weiter: Tagsüber liegen die erwarteten Höchstwerte in Hessen bei 1 bis 4 Grad, in Gipfellagen um 0 Grad. Örtlich kann etwas Schneeregen oder Schnee niedergehen.

Die Nacht zu Mittwoch wird laut Vorhersage der Offenbacher Meteorologen niederschlagsfrei, doch die Kälte zieht in Hessen weiter an: Der Deutsche Wetterdienst sagt Tiefstwerte von -2 bis -4 Grad im Tiefland und bis zu -6 Grad im Bergland voraus.

Titelfoto: Montage: 123RF/pavelk, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: