Verdi weitet Warnstreiks am Donnerstag aus: Viele Kitas betroffen

Frankfurt am Main/Hessen - Mit einer Ausweitung der Warnstreiks will die Gewerkschaft Verdi im Tarifstreit um die Beschäftigten von Bund und Kommunen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Vom Verdi-Streik am Donnerstag werden Kitas und Verwaltungen in ganz Hessen betroffen sein.
Vom Verdi-Streik am Donnerstag werden Kitas und Verwaltungen in ganz Hessen betroffen sein.  © Frank Rumpenhorst/dpa

So würden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einzelnen Städten der Landkreise Hochtaunus, Main-Taunus und Wetterau am Donnerstag ihre Arbeit niederlegen, teilte die Gewerkschaft am heutigen Mittwoch in Frankfurt mit.

Betroffen seien Verwaltungen sowie kommunale Kitas in zahlreichen Gemeinden wie beispielsweise in Steinbach, Oberursel, Bad Homburg, Königstein, Kronberg, Usingen, Friedrichsdorf, Hattersheim, Eschborn, Hochheim, Kriftel, Hofheim, Kelkheim, Altenstadt, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Büdingen, Butzbach oder Friedberg.

Hinzu kämen die Kreisverwaltungen im Hochtaunuskreis und in Main-Taunus-Kreis. In einzelnen Städten seien zudem die Bauhöfe betroffen.

Frankfurt: Schuss in Frankfurt löst Großeinsatz der Polizei aus
Frankfurt Lokal Schuss in Frankfurt löst Großeinsatz der Polizei aus

"Wir erhöhen jetzt den Druck, weil das Angebot der Arbeitgeber absolut unzureichend ist. Daher kann es nur eine Antwort geben: weitere Streiks", sagte der zuständige Gewerkschaftssekretär Ferhat Taysi.

Am Freitag außerdem erheblich Einschränkungen bei Bus und Bahn

In Kassel, Frankfurt und Wiesbaden sollen Bus und Bahn am Freitag weitgehend stillstehen.
In Kassel, Frankfurt und Wiesbaden sollen Bus und Bahn am Freitag weitgehend stillstehen.  © Frank Rumpenhorst/dpa

Am Freitag müssen sich dann Nutzerinnen und Nutzer von Bus und Bahn auf erhebliche Einschränkungen wegen der Warnstreiks einstellen.

Von der bundesweiten Aktion werden nach Angaben der Gewerkschaft auch Frankfurt, Wiesbaden und Kassel betroffen sein. Die Aktion soll gemeinsam mit den Klimaaktivisten von Fridays for Future stattfinden, die für Freitag zu einem globalen Klimastreik aufrufen.

In den Verhandlungen für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen fordern die Gewerkschaft Verdi und der Beamtenbund dbb 10,5 Prozent mehr Einkommen, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat.

Frankfurt: Neue Außenanlage für Frankfurts Löwen eröffnet: Darum ist dieses Gehege etwas Besonderes
Frankfurt Lokal Neue Außenanlage für Frankfurts Löwen eröffnet: Darum ist dieses Gehege etwas Besonderes

Bei der zweiten Verhandlungsrunde hatte es vergangene Woche noch keine Einigung gegeben. Ein Angebot der Arbeitgeber hatten die Gewerkschaften als unzureichend zurückgewiesen.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt Lokal: