Weibliche Leiche im Fluss entdeckt: Die Tote wurde identifiziert

Frankfurt am Main - Nach dem Fund einer weiblichen Leiche im Main in Frankfurt hat sich die Polizei am Mittwoch mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Wer kann Hinweise zur Identität der Toten geben?

Die Polizei veröffentlichte ein Foto der toten Frau, die im März im Main in Frankfurt entdeckt wurde.
Die Polizei veröffentlichte ein Foto der toten Frau, die im März im Main in Frankfurt entdeckt wurde.  © Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Die Leiche wurde bereits am 12. März gegen 9.12 Uhr von Zeugen im Main treibend entdeckt.

Die Bergung der Toten erfolgte demnach "im Bereich des südlichen Mainufers unweit der Ostseite der Friedensbrücke", wie ein Sprecher erklärte.

Sämtliche Maßnahmen zur Identifizierung der Toten seien bisher erfolglos verlaufen.

Die Unbekannte wird wie folgt beschrieben:
  • circa 50 bis 70 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß
  • von schlanker Statur
  • mittellange graue Haare
  • braune Augen
  • Bartstoppeln am Kinn
  • Warze an Kinn.

Wie weiter berichtet wurde, war die Leiche bei ihrer Auffindung mit einer blauen, wattierten Jacke der Marke "Tchibo Womans Essentials" bekleidet.

Ferner trug sie eine schwarze Fleecejacke der Marke "Killtec", ein schwarzes Langarmshirt der Marke "H&M L.O.G.G", ein schwarzes Top mit Spaghettiträgern, eine schwarze Jogginghose, schwarze Socken und schwarz-blau-orangene Schuhe der Marke "Asics".

Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter den Telefonnummern 06975551199 oder 06975553111 entgegen.

Die Montage zeigt links ein Paar auffälliger Schuhe, rechts eine Schlüsseltasche mit fünf Schlüsseln. Die Gegenstände wurden bei der toten Frau gefunden.
Die Montage zeigt links ein Paar auffälliger Schuhe, rechts eine Schlüsseltasche mit fünf Schlüsseln. Die Gegenstände wurden bei der toten Frau gefunden.  © Montage: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Update, 15. April, 13.25 Uhr: Polizei erhält erste Zeugenhinweise zu toter Frau aus dem Main

Nach einem öffentlichen Zeugenaufruf sind bei der Polizei erste Hinweise zur Identität einer in Frankfurt im Main gefundenen Wasserleiche eingegangen.

Wer die tote Frau ist, sei aber weiterhin unklar, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag in Frankfurt.

Offen sei daher auch, ob die zwischen 50 und 70 Jahre alte Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.

Update, 26. April, 12.35 Uhr: Nachbarin identifiziert Frauenleiche aus dem Main

Die Frauenleiche konnte durch einen Hinweis der Nachbarin der Toten identifiziert werden. Dies teilte die Polizei in Frankfurt über Twitter mit. Es handelt sich bei der Toten demnach um eine 67-Jährige Frau.

"Derzeit liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Unsere Ermittlungen dauern an", heißt es weiter in dem Tweet.

Die Polizei machte keine Angaben zu den Todesumständen, es steht daher die Möglichkeit im Raum, dass es sich um einen Selbstmord handelt. Normalerweise zieht die Redaktion von TAG24 es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da die Leiche der Frau aber in der Öffentlichkeit gefunden wurde und die Polizei ausdrücklich nach Zeugen sucht, haben wir uns entschieden, den Leichenfund zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Mehr zum Thema Frankfurt am Main: