Brutaler Hinterhalt! Gruppe prügelt auf 27-Jährigen und seine Freunde ein

Hamburg - Brutale Attacke auf einen 27-Jährigen auf St. Pauli! Am Dienstagabend wurde ein Mann nach dem Besuch eines Fischrestaurants in der Nähe der Hamburger Reeperbahn von einer Gruppe angegriffen und verletzt.

Rettungskräfte kümmern sich um die Opfer des Angriffs.
Rettungskräfte kümmern sich um die Opfer des Angriffs.  © Blaulicht-News.de

Wie ein Polizeisprecher auf TAG24-Nachfrage erklärte, waren Zeugen gegen 22.45 Uhr auf die Attacke in der Talstraße aufmerksam geworden und alarmierten die Einsatzkräfte.

Das Opfer wurde von der acht bis zehn Mann starken Gruppe festgehalten und geschlagen. Als seine Kumpels (24 und 29 Jahre alt) dies bemerkten, eilten sie ihm zu Hilfe. Allerdings bekamen auch sie den einen oder anderen Schlag ab. Zudem setzten die Angreifer wohl Pfefferspray ein.

Der 27-Jährige sowie sein 24 Jahre alter Freund kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus, der 29-Jährige konnte vor Ort behandelt werden. Anwohner hatten zuvor die Opfer mit Wasser zum Ausspülen der Augen versorgt.

Filmreife Flucht: Onkel lässt Neffen zurück und rennt auf Autobahn
Hamburg Crime Filmreife Flucht: Onkel lässt Neffen zurück und rennt auf Autobahn

Nach dem Hinterhalt war die Gruppe in Richtung Paul-Roosen-Straße geflüchtet, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Zwei der Angreifer konnten durch Zeugen wie folgt beschrieben werden: Einer der Täter soll um die 30 Jahre alt, groß und muskulös sein. Ein anderer soll südländischer Herkunft sein, um die zwei Meter groß und schwarze Haare haben. Zum Tatzeitpunkt soll er ein schwarzes Cap und eine grüne Umhängetasche getragen haben.

Bislang ist noch völlig unklar, warum es zu dem Angriff gekommen ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Crime: