Männer streiten sich in Club: Plötzlich ist ein Messer im Spiel!

Hamburg - Noch vor Mitternacht kam es am Samstagabend im Cave Club auf der Reeperbahn zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Einer von ihnen zückte sogar ein Messer.

Der 20-Jährige musste vom Rettungsdienst und im Krankenhaus behandelt werden, doch nach kurzer Zeit machte er sich aus dem Staub.
Der 20-Jährige musste vom Rettungsdienst und im Krankenhaus behandelt werden, doch nach kurzer Zeit machte er sich aus dem Staub.  © BlaulichtNews

Wie ein Sprecher des Lagenzentrums der Polizei Hamburg am Sonntagmorgen auf Nachfrage von TAG24 mitteilte, soll es gegen 23.24 Uhr zu dem Streit zwischen den Männern gekommen sein.

Während der Auseinandersetzung im Club hatte der Tatverdächtige plötzlich ein Messer gezückt und die Schulter sowie den Unterarm seines 20-jährigen Gegenübers verletzt. Laut ersten Erkenntnissen kennen sich die beiden Kontrahenten.

Das Opfer soll allerdings ziemlich unkooperativ gewesen sein, berichtete der Beamte. Die Polizisten mussten ihn deshalb zu einem Streifenwagen begleiten. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht, aus dem er jedoch noch vor Abschluss der Behandlung abhaute. "Dann wurde er wieder hingebracht, hat sich aber dann doch wieder selbst entlassen. Ein Hin und Her", berichtete der Sprecher.

Bewaffneter Raub und Mistgabel-Angriff: Zwei SEK-Einsätze in Hamburg!
Hamburg Crime Bewaffneter Raub und Mistgabel-Angriff: Zwei SEK-Einsätze in Hamburg!

Ein vorläufiger Alkoholtest bei dem 20-Jährigen ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der junge Mann gab zudem an, Handy und Geld verloren zuhaben.

Der mutmaßliche Täter war in unbekannte Richtung geflüchtet und auch der Name des "Messerangreifers" fehlt den Beamten bislang.

Titelfoto: BlaulichtNews

Mehr zum Thema Hamburg Crime: