Schwämme fangen im Budni-Markt plötzlich an zu brennen: War es Brandstiftung?

Hamburg - Aus noch ungeklärter Ursache ist am Mittwochnachmittag ein Aufsteller mit Reinigungsmitteln in einer Budni-Filiale in Hamburg-Heimfeld in Brand geraten.

Feuerwehreinsatz im Budni-Markt in der Heimfelder Straße.
Feuerwehreinsatz im Budni-Markt in der Heimfelder Straße.  © Lenthe-Medien

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei Hamburg gegenüber TAG24 bestätigte, ging die erste Meldung über das Feuer gegen 14.44 Uhr ein.

Da sei der Budni-Markt allerdings schon voller Rauch gewesen, wie eine Mitarbeiterin einem Reporter vor Ort erzählte. Der zum Zeitpunkt des Brandausbruches gut besuchte Laden musste geräumt werden.

Nach Angaben der Feuerwehr hat ein Aufsteller mit Lappen und Putzschwämmen im Verkaufsbereich gebrannt.

Hamburg: Historisches Gebäude brennt nieder: Feuerwehrmann verletzt
Hamburg Feuerwehreinsatz Historisches Gebäude brennt nieder: Feuerwehrmann verletzt

Die Ursache sei noch völlig unklar, den vor Ort durch Polizeibeamten geäußerte Verdacht der Brandstiftung, konnte der Sprecher nicht bestätigen: "Das muss noch ermittelt werden!"

Dafür sollen die Videoaufnahmen der Drogerie-Filiale eingesehen werden. Das Landeskriminalamt Hamburg hat die Ermittlungen aufgenommen!

Verletzt wurde nach Angaben des Sprechers niemand. Nach circa einer Stunde sei der Brand gelöscht gewesen, anschließend musste das Gebäude von der Feuerwehr belüftet werden. Der Budni-Markt in der Heimfelder Straße ist für den Rest des Tages geschlossen.

Titelfoto: Lenthe-Medien

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: