Wohnmobil und Auto in Flammen: Gasflaschen explodieren

Hamburg - War es Brandstiftung? In der Nacht auf Sonntag gingen im Hamburger Stadtteil Rahlstedt zwei Fahrzeuge in Flammen auf.

Aus einem Wohnmobil und einem Auto in Hamburg-Rahlstedt lodern Flammen.
Aus einem Wohnmobil und einem Auto in Hamburg-Rahlstedt lodern Flammen.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Gegen kurz nach 3 Uhr fing ein Wohnmobil auf einem Parkplatz am Großlohering Ecke Heinrich-Schulz-Weg zu brennen an, sagte ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei zu TAG24.

Von dort breitete sich das Feuer auf ein daneben parkendes Auto aus. Beide Fahrzeuge standen schnell in Vollbrand. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen hohe Flammen aus Wohnmobil und Auto.

Im Camper wurden nach Angaben des Polizeisprechers mehrere Gasflaschen gelagert, die während des Brandes explodiert sind. Die Flammen griffen auch auf den angrenzenden Grünstreifen über.

Hamburg: "Late Night Shopping Party": Patricija und Alexandru Ionel geben Tanz-Unterricht
Hamburg Kultur & Leute "Late Night Shopping Party": Patricija und Alexandru Ionel geben Tanz-Unterricht

Mit Schaum gelang es den Feuerwehrleuten schließlich, den Brand zu ersticken. Das Ausbreiten auf weitere Autos konnte verhindert werden.

Mit viel Schaum gelingt es den Feuerwehrleuten, den Fahrzeugbrand zu ersticken.
Mit viel Schaum gelingt es den Feuerwehrleuten, den Fahrzeugbrand zu ersticken.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt, dürfte aber in die Zehntausende Euro gehen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, es deute aber auf Brandstiftung hin.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: