"Ich soll sterben!" Sängerin Blümchen hat Kampf um Herzensprojekt verloren

Hamburg - In den vergangenen Monaten setzte sich Jasmin Wagner (40) alias "Blümchen" für ein echtes Herzensprojekt ein. Doch nun hat die Sängerin offenbar den Kampf verloren.

Jasmin Wagner (40) liegen die Bäume des Wandsbeker Gehölz am Herzen.
Jasmin Wagner (40) liegen die Bäume des Wandsbeker Gehölz am Herzen.  © Screenshot Instagram/jasminwagnerofficial

Jasmin machte sich öffentlich gegen die Abholzung des Wandsbeker Gehölz, eine Parkanlage im Hamburger Stadtteil Wandsbek, stark.

Im September vergangenen Jahres hatte die Hamburgerin die Initiative des "Vereins für Lärm- und Umweltschutz in Wandsbek-Marienthal" schon einmal unterstützt und zum friedlichen Widerstand gegen die geplante Abholzung der teils 200 Jahre alten Bäume aufgerufen.

"Man hat auf viele Dinge die um uns herum passieren keinen Einfluss- Hier können wir ZUSAMMEN hoffentlich einen Unterschied machen!", schrieb Jasmin damals auf ihrer Instagram-Seite.

Hamburg: Sorgloser Umgang mit Reinigungsmittel sorgt für Vergiftungen bei Familie
Hamburg Feuerwehreinsatz Sorgloser Umgang mit Reinigungsmittel sorgt für Vergiftungen bei Familie

Doch offenbar konnten die Aktivisten im Kampf gegen den geplanten Ausbau des Güterverkehrs nichts ausrichten. Denn am Dienstag meldete sich die Sängerin noch einmal direkt aus dem Wandsbeker Gehölz bei ihren Fans: "Das ist jetzt die letzte Aktion, die es geben wird", erklärte sie. "Denn die traurige Wahrheit ist: Es wurden Bäume gefällt ohne Genehmigung und es geht einfach so weiter."

Sie sei einfach nur super traurig. "Jetzt die Bäume zum letzten Mal zu sehen, ist wie Abschied nehmen", erklärte auch eine der Unterstützerinnen in Jasmins Story, auf deren Schildern "Jeder Baum zählt!", "Rettet mich!" und "Ich soll sterben!" zu lesen war.

Wenig später dokumentierte die Sängerin, die bei der Aktion auch von ihrem Vater unterstützt wurde, wie tatsächlich bereits mit der Abholzung des kleinen Wäldchens begonnen wurde.

Jasmin Wagner feierte als "Blümchen" ihr Comeback

Seit ihrem Comeback zeigt sich Jasmin Wagner wieder häufiger in der Öffentlichkeit.
Seit ihrem Comeback zeigt sich Jasmin Wagner wieder häufiger in der Öffentlichkeit.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mit nur 15 Jahren wurde Jasmin Wagner mit einer Blitzkarriere als deutscher Megastar gefeiert, Hits wie "Herz an Herz" oder "Boomerang" gehören inzwischen zu jeder 90er-Jahre-Party dazu.

Nachdem es anschließend lange ruhig um den einstigen Teenie-Star geworden war, feierte Jasmin Wagner vor zwei Jahren ihr Comeback als "Blümchen" (TAG24 berichtete).

Inzwischen zeigt sich die Sängerin auch wieder regelmäßiger in der Öffentlichkeit, war zuletzt in TV-Shows wie "Das große Promibacken" und "Schlag den Star" zu sehen.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot Instagram/jasminwagnerofficial

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: