Tausende Kostümierte beim großen X-Mass-Run in Hamburg!

Hamburg – Bunt, bunter, X-Mass-Run: Für den Fünf-Kilometer-Lauf im und am Hamburger Millerntor-Stadion am ersten Advent hatten sich viele der rund 2700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kostüme geworfen.

In weihnachtlichen Kostümen gingen die Teilnehmer an den Start.
In weihnachtlichen Kostümen gingen die Teilnehmer an den Start.  © Markus Tischler/dpa

Zwar dominierten die rot gekleideten Weihnachtsmänner das Bild, doch auf dem Rundkurs, der zweimal durch die Arena führte, waren auch viele fantasievolle Verkleidungen zu bewundern.

Ein Teilnehmer hatte sich als übergroßer Keks verkleidet, eine Teilnehmerin als gedeckter Tisch. Dazu gesellte sich ein Weihnachts-Paar samt Surfbrett-Luftmatratze.

Zwei befreundete Paare waren als Adventskalender samt Kranz unterwegs. Die Idee dazu hatte Petra Vollbrecht vom MTV Müden/Örtze. Sie erzählte im Ziel: "Es war super, hat viel Spaß gemacht."

Hamburg: Nach Nazi-Skandal um Pantera: Was wird aus der Hamburg-Show?
Hamburg Kultur & Leute Nach Nazi-Skandal um Pantera: Was wird aus der Hamburg-Show?

Schnellster Läufer war Dennis Mehlfeld (Lübecker SC), der in der Zeit von 17:13 Minuten siegreich war und Markus Geiger (Bremen/17:37) sowie Fabio Stehn (Rellingen/17:43) auf die Plätze zwei und drei verwies.

Vor allem die Weihnachtsmänner waren ein Blickfang.
Vor allem die Weihnachtsmänner waren ein Blickfang.  © Axel Heimken/dpa

Bei den Frauen gewann Ricarda Gerlach (Hamburg/19:48) vor Lara Voss (Hamburg/20:03) und Lucca Maria Fischer (Hamburg Running/20:49).

Titelfoto: Markus Tischler/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: